zur Navigation springen
Lokales

18. August 2017 | 14:46 Uhr

Klangvolle Himmelssuche

vom

Lenzen | Ganz im Zeichen der Musik stand am Sonntag das Elbestädtchen Lenzen, war doch die hiesige Kirchengemeinde Gastgeber für den Kreiskirchenmusiktag 2010 des Kirchenkreises Perleberg-Wittenberge. Sowohl die Predigt im Gottesdienst, gehalten von Generalsuperintendent i. R. Hans-Ulrich Schulz aus Potsdam, wie auch am Nachmittag das Kindermusical waren geprägt vom tragenden Motto des Tages "Weißt du, wo der Himmel ist?" "Alle Religionen bieten Aufstiegsmöglichkeiten in den Himmel. Wir bekennen uns zu Gott, der uns menschlich nahe kommt, und so berühren sich Himmel und Erde", meinte Schulz in seiner mit 250 Gästen gut besuchten Predigt. Schulz wirkte von 1970 bis 1981 in seiner ersten Pfarrstelle Premslin und freute sich, viele Menschen wieder zu sehen, die ihm ans Herz gewachsen waren.

Gut gefüllt war die St. Katharinen-Kirche auch am Nachmittag. Isabella Scholz-Glomke als musikalische Leiterin hatte "Den Traum vom Glück", ein Musical von Dagmar und Klaus Heizmann nach dem Gleichnis aus der Bibel "Der verlorene Sohn" für den Kreiskirchenmusiktag ausgewählt und mit Unterstützung weiterer Kathechetinnen einstudiert. Mit den 45 Mädchen und Jungen wurden erstmalig Kinder aus dem gesamten Kirchenkreis - von Eldenburg, Wittenberge bis Blüthen - einbezogen. "Inhaltlich erarbeitet wurde das Musical zur Rüstzeit im vergangenen Sommer in Himmelpfort, richtig geprobt haben wir dann an fünf Tagen in den Sommerferien in Blüthen sowie an fünf Wochenenden in Lenzen", erzählt Isabella Scholz-Glomke. Und verbindet damit zugleich einen Dank an die Kirchengemeinde Lenzen sowie die Eltern für die tolle Unterstützung. Das Herz der Nebelinerin schlägt seit Jahren für die künstlerische Arbeit mit Kindern. Und so möchte sie auch an der Rolandschule Perleberg, wo sie 70 bis 80 Kinder in Religion unterrichtet, ein Musical einstudieren.

In Lenzen begeisterten die Kinder mit Spielfreude und Spaß am Singen ein großes Publikum von Christen, aber auch Nichtchristen, das mit Beifall und Anerkennung nicht sparte. Ein Konzert von Kirchen- und Posaunenchören sowie Solisten des Kirchenkreises beendete den Tag.

zur Startseite

von
erstellt am 20.Sep.2010 | 07:36 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen