Kaltblüter liefern sich heiße Rennen

Veranstalter Axel Voß wird beim Mecklenburger Kaltbluttreffen in Bad Doberan gut 100 Teilnehmer begrüßen. Auch Sandra Rückert (39) vom Reitverein Ontario in Lambrechtshagen ist mit ihrer Friesenstute Paulientje vant Erf (16) dabei. geos
Veranstalter Axel Voß wird beim Mecklenburger Kaltbluttreffen in Bad Doberan gut 100 Teilnehmer begrüßen. Auch Sandra Rückert (39) vom Reitverein Ontario in Lambrechtshagen ist mit ihrer Friesenstute Paulientje vant Erf (16) dabei. geos

von
07. Mai 2013, 10:56 Uhr

Heiße Rennen liefern sich von Freitag bis Sonntag die Mecklenburger Kaltblüter auf der Bad Doberaner Galopprennbahn. Kraft, Anmut, Geschicklichkeit und Schnelligkeit sind Eigenschaften dieser prächtigen Pferderasse, deren Halter und Freunde sich zum 1. Mal im Landkreis Rostock treffen. Bisher fand die Traditionsveranstaltung in Alt-Schwerin sowie die vergangenen drei Jahre in Strasburg bei Pasewalk statt. Für 2013 fiel die Wahl auf Bad Doberan, denn sowohl für die Teilnehmer als auch für die Besucher wurde ein zentraler Ort mit günstiger Verkehrsanbindung gesucht. Umweltminister Till Backhaus (SPD) hat nicht nur die Schirmherrschaft übernommen, sondern für Sonnabend auch sein Kommen zugesichert. "Der Bürgermeister aus Pasewalk schaut ebenfalls vorbei und wird schweren Herzens den Staffelstab für die Veranstaltung an seinen Bad Doberaner Amtskollegen weitergeben", sagt Veranstalter Axel Voß.

"Wir erwarten zirka 100 Aktive mit 60 bis 70 Kaltblutpferden. Diese kommen aus den neuen Bundesländern, Hamburg, Schleswig-Holstein und Polen", so Friedrich-Ernst Wilfarth. Der Vorsitzende der IG Kaltblut MV verspricht den Besuchern an allen drei Tagen, jeweils von 10 bis 18 Uhr, ein spannendes Programm. "Pferde und Führer werden unter anderem bei der Zugleistungsprüfung, dem Holzrücke-Wettbewerb und dem Wettpflügen ihr Arbeitsvermögen zeigen", so Wilfarth. Beim Zwei- und Vierspänner-Hindernisrennen geht es dann um Schnelligkeit, Geschick und Ausdauer. "Spannend wird das Kräftemessen der Pferdestärken - sprich Zweispänner gegen Geländewagen", macht Voss neugierig. Auch Pferdefußball, Ringstechen und Strohballenreiten sowie eine Zuchtschau stehen auf dem Programm.

Auf dem Gelände werden die Besucher außerdem Jagdhornbläser, Tanzgruppen, Kabarett und Schausteller erleben. Wer sich für Pferdestärken begeistert, kann täglich um 14 Uhr der Vorführung von Ackergeräten zuschauen. Bei einer Tombola wird an allen drei Tagen, jeweils um 17.30 Uhr, ein lebendiges Schwein verlost. Am Sonnabendabend steigt dann auf der Galopprennbahn eine große Party, bei der auch Zweibeiner die Hufe schwingen können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen