zur Navigation springen

"Jugend forscht": Platz 1 für Wittenberger Schüler

vom

svz.de von
erstellt am 01.Apr.2011 | 09:19 Uhr

Die Landessieger des Fachbereichs Chemie im Wettbewerb "Jugend forscht" kommen aus Wittenberge. Clemens Schütz, Dennis Kreuzmann und Johannes Czerny sind Schüler am elbestädtischen Marie-Curie-Gymnasium. Die jungen Männer aus der Jahrgangsstufe haben in Schwarzheide ihr Projekt zur alternativen Fettspaltung durch Mikroorganismen vorgestellt. Die Fachjury honorierte das mit Platz 1. Damit sind die Gymnasiasten für das Bundesfinale qualifiziert. Außerdem gab es gestern für die Gymnasiasten noch den Sonderpreis, den die BASF anlässlich des Jahres der Chemie stiftete.

Heute reisen die drei Gymnasiasten nach München, wo sie mit ihrem Projekt beim Schülerwettbewerb der Siemens Stiftung punkten wollen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen