zur Navigation springen

Freizeit in Schwerin : Investor will Lankower Schwimmhalle kaufen

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Ein Schweriner will die Lankower Schwimmhalle kaufen. Finanzierung unklar.

svz.de von
erstellt am 23.Dez.2014 | 12:00 Uhr

Ein Schweriner will die Lankower Schwimmhalle kaufen. Bereits Ende Oktober soll er der Stadt ein Kaufangebot unterbreitet haben. Dieses sieht vor, das Objekt unter weitgehendem Erhalt des Baukörpers als Sport- und Mehrzweckhalle mit öffentlicher Sauna und einem Bereich für die gesundheitliche Vor- und Nachsorge zu nutzen.

Zwischenzeitlich hat es Gespräche zwischen dem potenziellen Investor und Bau- und Wirtschaftsdezernent Bernd Nottebaum gegeben. Dabei sei vor allem aber die Frage der Finanzierung des Vorhabens unklar geblieben. Auch gehe es um das Grundstück, das auch den Parkplatz beinhaltet, den die Stadt weiter nutzen will. Zudem möchte der Investor eine Zusammenarbeit mit Schwerin in einem so genannten PPP-Modell wie am Lambrechtsgrund. „Das können wir uns aber nicht leisten“, so Dezernent Nottebaum. „Und das Innenministerium würde es nicht genehmigen.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen