zur Navigation springen
Lokales

21. November 2017 | 02:11 Uhr

Infos rund um die 22. Hanse Sail

vom

svz.de von
erstellt am 06.Aug.2012 | 08:42 Uhr

Die Liegeplätze sind in diesem Jahr erneut dicht an dicht besetzt. 222 Schiffe haben sich angemeldet – eine logistische Herausforderung. Denn die Gäste müssen nicht nur Reling an Reling am Kai festmachen, sondern benötigen auch Landstrom und sind oftmals auf Sanitäranlagen angewiesen. Allein drei Duschcontainer werden per Kran aufgestellt, ergänzt durch 15 WC-Container und 40 Dixie-Toiletten. Für die Wasser- und Abwasserversorgung werden neun Kilometer Leitungen verlegt, die Stromkabel kommen auf 14 Kilometer Länge.


Das Bühnenprogramm
startet gleich am Donnerstag mit einem echten Kracher: Shooting-Star Tim Bendzko tritt auf der NDR-Bühne im Stadthafen auf. 2011 heimste er gleich dreimal Gold für sein Debüt-Album ein. Das Programm bietet aber noch viel mehr und bedient jeden Geschmack, von Shantys über Pop-Musik bis hin zu Irish-Folk.


Sieben Veranstaltungsräume
sollen dafür sorgen, dass die rund eine Million erwarteten Besucher sich nicht an einem Ort konzentrieren und somit zum Sicherheitsrisiko werden. Schwerpunkte werden der Stadthafen und der Passagierkai in Warnemünde sein. In ersterem sind auch die Funsportler angesiedelt, die bei „Rock the Ramp“ mit allen möglichen Untersetzen und ordentlich Schwung von einer Rampe in die Warnow springen. Nebenan wird zudem ein Skate-Park aufgebaut. Weitere Veranstaltungsräume sind die Warnemünder Promenade, Hohe Düne mit einer neuen Tribüne, der IGA-Park mit den Modellbauern, der Fischereihafen mit den Wasserfliegern und das Gehlsdorfer Ufer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen