zur Navigation springen
Lokales

19. November 2017 | 11:38 Uhr

"Ich wollte raus und was Spannendes erleben!"

vom

svz.de von
erstellt am 06.Okt.2010 | 06:25 Uhr

Güstrow | Drei Monate ist es nun schon her, dass die 15-jährige Lydia Goetz aus Güs trow Deutschland verlassen hat und ein fremdes Land hautnah erlebt: Thailand. 10 000 Kilometer entfernt, eine andere Kultur, eine andere Sprache, ein anderes Leben. Lydia hat sich für ein Auslandsjahr entschieden. In einem Telefon-Interview mit Klecks in der Heimat erzählt sie über ihr neues Leben.

Lydia, was hast du bisher erlebt?

Lydia: Ich hab schon viel Schönes erlebt. Für mich waren viele Sachen sehr besonders, die nach außen eher langweilig wirken. So fand ich meinen ersten Gang in einen Tempel überwältigend. Außerdem durfte ich an den Schulpara den teilnehmen und traditionelle Thai-Kostüme tragen.

Warum hast du dich für ein Auslandsjahr entschieden?

Also, ehrlich gesagt wollte ich raus und was Spannendes erleben! Eine neue Kultur kennen lernen, mein Englisch verbessern und neue Leute treffen. Einfach mal aus dem Alltag raus und auf der anderen Seite der Erdkugel ein Abenteuer machen.

Was unterscheidet Thailand von Deutschland?

Thailand ist für mich das Land der Gegensätze. Die Thais haben eine einfache Art zu leben und sind immer total entspannt. Doch sind sie auch wahnsinnig streng, stolz und irgendwie prüde. Keine Schule in Deutschland würde auf die Idee kommen, morgens die Nationalhymne von den Schülern singen zu lassen oder alle Schüler zu einem einheitlichen Haarschnitt zu zwingen. Aber irgendwie ist es für alle auch normal, das zu tun, sie kennen es nicht anders und wehren sich auch nicht dagegen. Was allerdings nicht heißt das Thais (besonders Jugendliche) total langweilig sind, sie haben eben auf eine andere Art Spaß als wir. Ach ja, Thailänder haben sehr großen Respekt. Vor Älteren und überhaupt allen anderen wichtigen Personen, die in der Rangordnung über ihnen stehen. Das ist schon sehr anders als in Deutschland.

Vermisst du irgendwas?

Ich vermisse meine Familie und Freunde, aber auch Brot und ein ordentliches Bad.

Würdest du anderen einen Auslandsaufenthalt in Thailand empfehlen?

Auf jeden Fall! Man muss Thailand einfach live erleben, als Tourist bekommst du gar nicht so viel von der Kultur mit. Aber ich erhalte hier schon einen guten Einblick. Und naja, dieses Land ist wahnsinnig interessant und hat viele schöne Seiten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen