zur Navigation springen

Hoffnung auf Nashorn-Nachwuchs: "Clara" und "Limpopo" mögen sich

vom

Ostorf | Bei ihrer ersten Begegnung vor vier Wochen haben Nashorn-Dame "Clara" und Bulle "Limpopo" noch gefremdelt. Jetzt scheine das Interesse auf beiden Seiten aber groß zu sein, teilt der Zoo mit. "Wir haben gute Hoffnung, dass es bald zum Deckakt kommen könnte", heißt es weiter. Bekanntlich verfolgt der Zoo das Ziel der Nachzucht bei den gewaltigen Tieren. Weltweit gäbe es von der imposanten Art der Breitmaulnashörner weniger Exemplare als mancher Schweriner Stadtteil Einwohner habe, so die Experten aus Ostorf.

Der Schweriner Zoo hält zur Zeit drei Breitmaulnashörner. Die Nashornkuh "Eva" kam aus dem dänischen Zoo Givskud und wird in wenigen Tagen 29 Jahre alt. Sie hatte bisher noch kein Kalb und wird auch vermutlich aus Altersgründen keines mehr bekommen.

zur Startseite

von
erstellt am 17.Sep.2010 | 07:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen