"Hexen"magie und Wissenschaft

Für einen Tag standen Schüler des Gottfried-Arnold-Gymnasiums vor der Sekundarstufe I, versuchten die angehenden Pennäler mitzunehmen in die unendlichen Weiten der Mathematik, Chemie und Physik.

von
14. Juli 2009, 09:15 Uhr

Perleberg | Tag der Naturwissenschaften gestern am Gottfried-Arnold-Gymnasium. "Modellbetrachtungen in der elliptischen Geometrie". Wer nun den Fachvortrag eines Professors erwartete, der sah sich getäuscht. Christian Kallis stand vor den Schülern der 8. bis 10. Klassen und versuchte, sie für dieses mathematische Thema zu erwärmen. Selbst hat er gerade das Abi in der Tasche und für seine Facharbeit beim Bundeswettbewerb "Jugend forscht" eine Auszeichnung erhalten. Den 2. Platz im Bundeswettbewerb Informatik holten Stefan Bruhns und Jan Reimer in diesem Jahr ans Perleberger Gymnasium.

Die Logik der Zahlen, Folgen und Formen ist es, die die drei fasziniert, und das versuchten sie auch ihren Mitschülern zu vermitteln. Kein einfaches Unterfangen, zumal wenn die Problematik schon recht mathematisch bzw. physikalisch spezifisch ist, wie Bryan Laabs bestätigt. Auch er hat gerade das Abi gemacht. Der neue Teilchenbeschleuniger, das war gestern sein Thema. Seit der 7. Klasse gehört er zu den Akteuren am Tag der Naturwissenschaften. Eine gewisse Routine war dem angehenden Zivi nicht abzusprechen. Dass seine Mitschüler ihm bis ins Detail auch folgen konnten, den Anspruch habe er nicht, zumal diese Thematik erst später Lehrstoff sei. "Es geht vielmehr darum, einfach mal rein zuschnuppern, was davon gehört zu haben." Übrigens, Bryn wurde von der Physikalischen Gesellschaft für seine Arbeit im Fach Physik geehrt. Nach dem Zivildienst will er Luft- und Raumfahrttechnik studieren.

Rund ums Fahrrad drehte sich alles bei Radsportlerin Annemarie Schmolke und Nora Pankow, Mint-Projekte wurden vorgestellt und in der Hexenküche bei Harry Potter wechselten Flüssigkeiten wie von Zauberhand ihre Farbe. Einige Beispiele von etlichen. Für einen Tag bestimmten die Pennäler den Lehrstoff in den naturwissenschaftlichen Fächern.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen