zur Navigation springen
Lokales

20. Oktober 2017 | 14:48 Uhr

Hanse Sail am zweiten Tag mit Sonnenschein

vom

svz.de von
erstellt am 06.Aug.2010 | 04:57 Uhr

Nachdem der Eröffnungsabend am Donnerstag recht verregnet war, schien zur 20. Hanse Sail am Freitag die Sonne.

Tausende Besucher fanden den Weg zum Stadthafen und nach Warnemünde, wo rund 250 Traditionssegler und Museumsschiffe angelegt hatten. Die Veranstalter zeigten sich mit dem Besucherinteresse zufrieden. Nach Worten des Meteorologen Stefan Kreibohm von Meteomedia werden schwache Winde aus nördlichen Richtung beim weiteren Verlauf der Hanse Sail vorherrschen. Die Wetterlage für das Wochenende sei aber schwierig vorherzusagen. Es seien zahlreiche kleine Tiefdruckgebiete unterwegs. Neben Sonnenschein könne es auch immer wieder Regen geben.

Als ein besonderer Farbtupfer in der bunten Welt der Schiffe wurde von vielen Besuchern in Warnemünde die Ankunft des Offshore-Spezialschiffs „OSA Sampson“ beim Kranhersteller Liebherr empfunden. Das Schiff mit seinen orangefarbenen Rumpf soll in Rostock mit einem 1600-Tonnen-Kran ausgerüstet werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen