zur Navigation springen
Lokales

22. August 2017 | 01:53 Uhr

Handwerk trifft Landwirtschaft

vom

Wendorf/ Mühlengeez | Die Mecklenburgische Landwirtschaftsausstellung (MeLa) ist nicht nur für Landwirte interessant. Zum 20. Mal findet die Ausstellung in Mühlengeez statt. Zum ersten Mal sind die Brüder Thomas und Frank Balmer mit ihrer Firma für Heizung, Sanitär und Solar vertreten.

"Auf der Fachmesse stellen wir ein Öl- und ein Gasbrennwertgerät sowie ein Solarkollektorfeld aus", sagt Frank Balmer. Die Installateure möchten den Besuchern veranschaulichen, wie sich die Gerätetechnik in den letzten Jahren verändert und weiterentwickelt hat. Die Brüder haben sich mit ihrer Firma auf alternative und regenerative Energien spezialisiert.

"Die Technik habe in den vergangenen Jahren Quantensprünge gemacht", sagt Thomas Balmer. Durch die neuen Geräte könnten mindestens 20 Prozent der Energie eingespart werden. "Durch Modernisierungen der Öl- oder Gasanlagen lässt sich da viel machen", sagt der Heizungsbauer.

"Eine weitere Möglichkeit, um Kosten zu sparen, ist die Solarenergie", erklärt Frank Balmer. "Dabei nutzt man die Sonnenenergie aus, um Wasser zu erwärmen oder die Heizung zu unterstützen." In Halle vier am Stand 444 präsentieren Thomas und Frank Balmer an vier Tagen die neue Gerätetechnik. "Ungewöhnlich ist es nicht, dass wir einen Stand auf der MeLa haben. Es gibt auch viele andere Betriebe dort, die nichts mit Landwirtschaft zu tun haben", sagt Thomas Balmer. "Wir haben einen großen Kundenkreis, möchten aber natürlich neue Kunden akquirieren."

1978 gründete Vater Theo Balmer den Heizungsbaubetrieb in Wendorf. Seit fünf Jahren ist der Seniorchef in Rente. Seinen Söhnen greift er aber noch unter die Arme. "Ich helfe den beiden manchmal im Büro", sagt Theo Balmer. 2005 übernahmen die Söhne, die bei ihm Installateur und Heizungsbauer lernten, die Firma. Sie sind zu gleichen Teilen Geschäftsführer. Thomas Balmer ist für die Baustellenbetreuung zuständig, Frank kümmert sich um den Service. Heute gehören Sanitär, Umwelt,- Heizungs- und Solartechnik, Bäder zum Repertoire des Heizungsbaubetriebes. Aufträge haben sie nicht nur hier in der Region. "Wir fahren auch bis nach Hamburg oder Sylt. Aber viel weiter sollte es nicht werden", sagt Frank Balmer.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Sep.2010 | 07:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen