stimmungsvolles Wochenende : Zwischen Saitenwechsel und Kerzenlicht

Natalie Sara Niehus lässt sich von Veit Lätsch das Handwerk erklären. Fotos: Thorsten Meier/Stadt
1 von 2
Natalie Sara Niehus lässt sich von Veit Lätsch das Handwerk erklären. Fotos: Thorsten Meier/Stadt

16. Klostermarkt „Weihnachten“ vom 6.-7. Dezember 11-19 Uhr geöffnet

von
02. Dezember 2014, 16:00 Uhr

Seit nunmehr 16 Jahren findet am zweiten Advent einer der wohl schönsten und stimmungsvollsten Weihnachtsmärkte der gesamten Region statt: der Klostermarkt „Weihnachten“.

Es sei vor allem die familiäre Atmosphäre unter den fast 100 Ausstellern aus ganz Deutschland sowie den Organisatoren , die den Klostermarkt zu etwas ganz Besonderem machten, betont Natalie Sara Niehus. „Viele von ihnen kommen schon seit Jahren immer wieder gern nach Zarrentin“, sagt die 39-Jährige. Sie ist zweite Vorsitzende des Gewerbe- und Tourismusverein Zarrentin und Umgebung e.V., der die Veranstaltung auf die Beine gestellt hat. Und sie war gestern zu Besuch bei Veit Lätsch, einem Zupfinstrumentenmacher, der seit 2013 in Neuhof ein neues Zuhause gefunden hat. Der 31-Jährige wird am kommenden Wochenende sein Handwerk an einem der Stände im altehrwürdigen Gemäuer präsentieren. Lesen Sie den ganzen Beitrag in der Mittwochsausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen