zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

20. Oktober 2017 | 03:46 Uhr

Groß Krams : Zwei Kandidaten zur Wahl

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Am 22. März Bürgermeisterwahl in Groß Krams / Bewerber Tobias Alwardt und Wilhelm Schulz

von
erstellt am 12.Feb.2015 | 14:40 Uhr

Am 22. März sind die Einwohner der Gemeinde Groß Krams im Amt Hagenow Land aufgefordert, einen neuen Bürgermeister zu wählen. Nach dem plötzlichen Tod vom Bürgermeister Rudolf Gotham ist eine Neuwahl erforderlich geworden.

„Nach dem Wahlaufruf haben wir zwei Bewerber für die Wahl bekommen. Es sind Tobias Alwardt, Geburtsjahr 1984, und Wilhelm Schulz, Geburtsjahr 1933. Beide sind auch Stellvertreter des verstorbenen Bürgermeisters“, ist von Gemeindewahlleiter Alfred Matzmohr zu erfahren. Beide haben fristgerecht ihre Bewerbungen beim Gemeindewahlausschuss zusammen mit den erforderlichen Unterlagen eingereicht.

„Deshalb hat der Gemeindewahlausschuss beschlossen, die beiden Bewerben für die Wahl zuzulassen“, informiert Alfred Matzmorhr weiter. Jetzt geht es an die Vorbereitung dieser Bürgermeisterwahl aus Sicht des Wahlausschusses. Außerdem werden sich die beiden Kandidaten sicherlich jetzt im Vorfeld mit ihren Standpunkten in der Öffentlichkeit politisch positionieren.

Was die organisatorische Vorbereitung der Bürgermeisterwahl betrifft, so Alfred Matzmohr weiter, wird ein Wahlvorstand für die Durchführung der Bürgermeisterwahl am 22. März berufen.

„Wir hoffen, dass uns bewährte Kräfte aus der Gemeinde für den Vorstand am Wahltag zur Verfügung stehen, einschließlich der Auszählung des Ergebnisses. Das Wahllokal in Groß Krams wird an diesem Sonntag in der Zeit von 8 bis 18 Uhr geöffnet haben. Der Wahlvorsteher wird dann nach der Auszählung das vorläufige Ergebnis bekanntgegeben“, so Gemeindewahlleiter Matzmohr weiter.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Freitag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen