zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

22. November 2017 | 23:32 Uhr

Boizenburg : Zurück ins Leben gekämpft

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Heike Sy lag vor zehn Jahren nach einem schweren Verkehrsunfall im Koma: Leezener Ärzte halfen der Frau aus Boizenburg

svz.de von
erstellt am 30.Dez.2015 | 11:45 Uhr

Wenn Heike Sy heute die Leezener Klinik betritt, ist das für die 61-Jährige wie ein Nach-Hause-Kommen: „Hier habe ich mich zurück ins Leben gekämpft – mit ganz vielen, lieben Helfern an meiner Seite.“

An ihre erste Ankunft in der Helios-Klinik hat die Boizenburgerin allerdings keine Erinnerungen. Denn Heike Sy hatte einen schweren Verkehrsunfall am 8. Dezember 2005 gerade so überlebt. Im Koma liegend wurde sie nach Leezen gebracht. „Hier bin ich nach sieben Wochen aus meinem Tiefschlaf erwacht.“ Und mehr noch: In Leezen ist Heike Sy wieder auf die Beine gekommen – im wörtlichen und im übertragenen Sinne.

Dabei war die Diagnose nach dem Unfall niederschmetternd: Schädel-Hirn-Trauma dritten Grades, Lähmungen auf der linken Körperseite, langfristige neurologische Störungen. Doch jeder, der Heike Sy heute sieht und zuhört, kann das kaum glauben. Als Gehhilfe nimmt die 61-Jährige lieber den Stock als den Rollator. Und wenn sie ihre eigene Geschichte erzählt, kommen die Worte zumeist flüssig über die Lippen.

Mehr dazu lesen Sie in unserer Printausgabe am Mittwoch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen