zur Navigation springen

Hagenow: Kunst in der Alten Synagoge : Zum Jahresbeginn einen Paukenschlag

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Im Veranstaltungszentrum Alte Synagoge tritt am 25. Januar Karsten Troyke, das Trio Scho und Jan Hermerschmidt auf / Karten im Vorverkauf

Musikalisch beginnt das Jahr im Begegnungs- und Veranstaltungszentrum Alte Synagoge in Hagenow mit einem Paukenschlag. „Am 25. Januar bieten wir um 19 Uhr eine besondere Veranstaltung an. Unter den Titel ,Jiddisch Tango and more’, können sich die Besucher auf hochkarätige Künstler freuen“, macht Dr. Ralf Gehler vom Hagenower Museum Lust auf die Veranstaltung.

Nach seinen Worten sind an diesem Abend Karsten Troyke, er ist einer der bedeutendsten Sänger jiddischer Lieder europaweit, zu erleben. Außerdem spielt das Trio Scho und Jan Hermerschmidt, vielen sicher bekannt als einer der besten deutschen Klarinettisten der jiddischen Musik. Karten gibt es in der Hagenow Information (03883-729096) oder an der Abendkasse. Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Donnerstag.

zur Startseite

von
erstellt am 15.Jan.2014 | 15:39 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen