zur Navigation springen

Hagenow: Durchlass am Mühlenteich : Zeit des alten Gewölbes ist gekommen

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Gestern begannen Bauleute mit den Abbrucharbeiten des gemauerten Durchlasses / Telekommunikationskabel können derzeit nicht verlegt werden

svz.de von
erstellt am 27.Jan.2014 | 16:10 Uhr

Das Wasser des Mühlenteiches läuft nun nicht mehr durch den maroden Durchlass sondern durch ein extra angelegtes Rohr in die Schmarr . Diese Wasserumleitung ist notwendig, damit die Bauleute der Firma Martens trockenen Fußes die Arbeiten zum Neubau des Durchlasses am Mühlenteich ausführen können. Gestern hatten sie u.a. damit begonnen, zunächst das Straßenpflaster über dem maroden Gewölbe aufzunehmen, um dann mit dem Presslufthammer den Abbruch zu beginnen. Nach den Worten von Dirk Wiese, Fachbereichsleiter in der Stadtverwaltung, laufen die Arbeiten auf der Baustelle trotz des Winters weiter, allerdings mit anderen Prioritäten. „Einen Teil der Leistungen, speziell die Umverlegungsarbeiten von Telekommunikationskabeln, stehen jetzt an. Wir können diese Arbeiten zur Zeit aber nicht ausführen, weil die Temperaturen einfach zu niedrig sind. Es werden dafür nämlich Temperaturen von über fünf Grad Celsius benötigt“, sagte er gestern im SVZ-Gespräch. Aber der Rückbau des altes Durchlasses ist derzeit möglich. Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Dienstag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen