zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

18. August 2017 | 22:22 Uhr

Wittenburg : Wo Hase und Lamm zu Hause sind

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Zwei Züchter, Reinhard Masch und Christoph Schulze, könnten sich ein Leben ohne ihre Tiere nicht mehr vorstellen

Der Osterhase lebt in der Motelstadt. Diesen Eindruck könnte gewinnen, wer Reinhard Masch besucht. Der 68-Jährige züchtet unter anderem die Rasse „Hase rotbraun“. Das sei eine besonders schöne Art, schwärmt der gebürtige Wittenburger, der seit zehn Jahren auch dem Zuchtverein „M 60 Wittenburg “ angehört, im SVZ-Gespräch.

Dass er das Futter für seine Tiere selber anbaue und auch Heu mache, verstehe sich wohl von selbst. Ebenso, dass an Ostern kein Hase geschlachtet werde. „Da kommt ein ganz normaler Braten auf den Tisch.“

Ungewöhnliche Hobbys gibt es viele - Schafe zu züchten, gehört sicherlich mit dazu. Seinen Tiere verbunden fühlt sich deshalb auch Christoph Schulze aus Wittenburg. Seit drei Jahrzehnten hält der gelernte Schäfer privat Schafe. Derzeit sind es Schwarzkopfschafe, die durch die Plantagen tollen.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Sonnabend.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Apr.2017 | 21:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen