NCC startet durch : Witzig-schräge Dschungelnacht im „Hannover“

Vanessa Schulzendorf als kesse Tochter mit Präsident und „Vater Kalle“.
1 von 4
Vanessa Schulzendorf als kesse Tochter mit Präsident und „Vater Kalle“.

Die Aktiven des NCC überzeugten mit einem spritzigen Programm

von
25. Februar 2014, 13:09 Uhr

Bleiche Bäuche über Baströckchen... wo wird einem so etwas schon geboten. Richtig! Bei der Veranstaltung des Neuhauser Carneval Clubs (NCC), denn die hatten sich als Schauplatz den Dschungel für ihr karnevalistisches Treiben ausgedacht. „Beim NCC feiern bis es kracht, wir laden ein zur Tropennacht“, hieß das Motto und los ging es mit dem markerschütternden Schrei des Tarzan. Präsident Andreas Kampka begrüßte die Zuschauer als eine Art König aus Takatuka-Land und freute sich über ein ausverkauftes Haus. Weil die nächste Veranstaltung am Sonnabend noch aussteht, soll an dieser Stelle auch nicht zu viel verraten werden, aber die Aktiven ließen es wieder einmal ordentlich krachen und legten sich ins Zeugs im „Dschungel“ im „Hotel Hannover“. Die Abendveranstaltung ist auch ausverkauft, es gibt selbst an der Abendkasse keine Restkarten mehr.

Das Programm begann mit den ganz Lütten. Die Lollipops sind seit dem vergangen November dabei und tanzen dieses Mal als kleine Äffchen verkleidet. Da wurde nicht nur den begleitenden Muttis ganz warm ums Herz und ohne Zugabe gingen sie nicht aus dem Saal. Lou Rath mit dem Neuhaus-Lied darf nicht fehlen genauso wie das kleine Funkenmariechen Theresa Schmidt. Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Mittwoch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen