Wasser- und Bodenverband Boize-Sude-Schaale (WBV) : Wittenburgs Kritik an Beitragsanpassung zurückgewiesen

23-88568010_23-98788417_1529491692.JPG von 08. Juni 2020, 16:30 Uhr

svz+ Logo
Auch sie sind für die gestiegenen Kosten des WBV verantwortlich: Nurtrias haben in den vergangenen Jahren für Schäden in Höhe von mehreren hunderttausend Euro an den Böschungen gesorgt.
Auch sie sind für die gestiegenen Kosten des WBV verantwortlich: Nurtrias haben in den vergangenen Jahren für Schäden in Höhe von mehreren hunderttausend Euro an den Böschungen gesorgt.

Schlagabtausch mit Wittenburgs Stadtverwaltung vor Entscheid zu Beitragsanpassung des Wasser- und Bodenverbandes

Der Angriff hat sie kalt erwischt. Und offenbar Wirkung gezeigt. „So eine Aussage sitzt tief“, meint Andreas Schwebs, Geschäftsführer des Wasser- und Bodenverbandes Boize-Sude-Schaale (WBV), der Unterstützung vom Vorstand erhält. „Ich möchte die Behauptung von Margret Seemann, der Verband leiste keine gute Arbeit, zurückweisen“, sagt etwa Marco Haurenh...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite