zur Navigation springen

Mammutsitzung : Wittenburg: Entscheidung erst nach der Stichwahl

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Stefan Schwarz mit eindeutiger Mehrheit von Feuerwehrmitgliedern zum neuen Wehrführer gewählt

„Meine Amtszeit läuft aus. Das ist der Grund, warum wir heute wählen. Ich stelle mich nicht wieder der Wahl nicht wegen der Querelen. Ich möchte mich in diesem Jahr etwas mehr meinem Privatleben widmen. Aber ich möchte mich nicht aus der Feuerwehr zurückziehen“, begründet Volker Siering am Freitagabend auf der Jahreshauptversammlung der Wittenburger Wehr vor den 56 Mitgliedern und weiteren Gäste im Feuerwehrgebäude seinen Rückzug als Wehrführer. Es sollte eine Mammutsitzung werden, denn neben dem Wehrführer und seinem Stellvertreter hatten die Kameraden zudem ihren Zugführer, den Jugendwart und den Kassenwart zu bestimmen. Das alles erfolgte in geheimer Wahl. Dementsprechend lange zog sich das gesamte Prozedere hin.

Zwei Kandidaten gingen für die Wahl zum Wehrführer ins Rennen, Axel Körner und Stefan Schwarz (SVZ berichtete). Nach dem ersten Wahlgang erreichte keiner der Kandidaten die erforderliche Mehrheit, deshalb gab es ein Stechen, aus dem dann Stefan Schwarz mit 31 zu 24 Stimmen für Axel Körner hervorging.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Montag.

 

 

zur Startseite

von
erstellt am 12.Jan.2014 | 15:34 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen