Boom im Alpincenter : Winterzauber im Schnee unterm Hallendach

Wittenburger Alpincenter erlebt zwischen den Feiertagen traditionell seine besten Zeiten

svz.de von
29. Dezember 2013, 18:23 Uhr

Tage wie diese könnte es aus Sicht der Betreiber der Wittenburger Skihalle durchaus noch mehr geben. Traditionell erlebt das Alpincenter nach Weihnachten einen regelrechten Ansturm auf seine beiden großen Skipisten. Das war bisher auch in diesem Jahr so. Vor allem seit dem zweiten Weihnachtsfeiertag reißt der Besucherstrom aus dem gesamten Norden nicht ab, an dem Tag wurde 700 Pistenbesucher im Laufe des Tages gezählt. Eine Zahl, die auch in den kommenden Tagen erwartet wird, wie Volker Wünsche, der Sprecher der Van-der-Valk-Gruppe im SVZ Gespräch erklärte. Offiziell war die Wintersaison Anfang Oktober eröffnet worden. Bis dahin waren seit Jahresbeginn 65 000 Skifahrer in Wittenburg gezählt worden. Nach den jüngsten Erhebungen wird für 2013 insgesamt mit 95000 Pistenbesuchern gerechnet. Diese Zahl liegt im Bereich der vergangenen Jahre. Tatsächlich liegt die Zahl der Besucher im gesamten Center jedoch deutlich höher.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen