Sonnenblumenwettbewerb : Wettstreit der Himmelsstürmer

Das Vermessen der Sonnenblumen wird exakt vorgenommen.
1 von 2
Das Vermessen der Sonnenblumen wird exakt vorgenommen.

In Bahlen wurde der 4. Sieger im Sonnenblumenwettbewerb gekürt / Auch im nächsten Jahr wird der beliebte Wettbewerb stattfinden

svz.de von
07. Oktober 2015, 12:10 Uhr

Leuchtend gelb und möglichst groß. Diese Eigenschaften vereint eine Blume, die sich der Sonne regelrecht entgegenstreckt. Ein Anblick der die Herzen vieler Hobbygärtner um einige Takte schneller schlagen lässt. Vor wenigen Tagen galt das besonders für Peter Krause. Mit strahlenden Augen und sichtbarem Stolz nahm er einen Wanderpokal als Sieger eines besonderen Wettbewerbs entgegen. 3,74 Meter lüftete Martin Restorff unter dem begeisterten Applaus zahlreicher Gäste ein bis dahin streng gehütetes Geheimnis. In Frack und Zylinder erfüllte der Präsident einer eingeschworenen Gemeinschaft Gleichgesinnter eine, wie er sagte, sehr angenehme Aufgabe. Gut drei Monate hatten er, seine engsten Mitstreiter und 100 Akteure eines fairen Vergleichs auf diesen Moment gewartet. Gut 14 Wochen betrug die Zeit, die die Sonnenblumen brauchten, um aus einem Samenkorn in die Höhe zu schießen. Das ist in aller Kürze der Grundgedanke des Sonnenblumenwettbewerbs aus Bahlen.

Den gesamten Artikel lesen Sie in der Ausgabe am Mittwoch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen