Schuldnerberater in der Corona-Krise : Wenn das Geld knapp wird

23-13255134_23-66107381_1416391921.JPG von 21. April 2020, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Die Schuldnerberater stellen sich darauf ein, dass nach der Corona-Krise viele Menschen aufgrund von geringeren Einnahmen Hilfe und Beratung benötigen.
Die Schuldnerberater stellen sich darauf ein, dass nach der Corona-Krise viele Menschen aufgrund von geringeren Einnahmen Hilfe und Beratung benötigen.

Schuldnerberater des Arbeitslosenverbandes stellen sich auf eine steigende Nachfrage an Beratungen nach der Corona-Krise ein

Nach der Corona-Pandemie wird die Zahl der Schuldner ansteigen. Das betrifft den Bereich der privaten Schulden ebenso wie den großen Komplex der Handwerker- und Firmenpleiten. In welchem Umfang das alles passieren wird, vermag heute noch keiner zu sagen. Fest steht aber jetzt schon, dass sich die Schuldnerberater vom Arbeitslosenverband aus Hagenow, ge...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite