Wintermarkt am 7. dezember : Weihnachtsstimmung in Redefin

Offiziellen Auftakt gibt es mit dem „Anschnitt des größten Dominosteins MVs“
Offiziellen Auftakt gibt es mit dem „Anschnitt des größten Dominosteins MVs“

Auftakt des Wintermarktes am 7. Dezember bildet das Anschneiden des größten Dominosteins in MV

svz.de von
21. November 2018, 12:32 Uhr

Das Landgestüt Redefin lädt auch in diesem Jahr wieder zum Gestüts- Weihnachtsmarkt ein. Ab Freitag, den 07. Dezember befindet sich auf dem Gestüt neben geschmückten Ständen, eine kleine Open Air Bühne auf dem „Dorfplatz“ und eine Konzertbühne in der historischen Portalhalle sowie ein Kranzbaum mit Weihnachtskerzen und die Dekoration der „Herrmhuter Sterne“.

Zum zweiten Mal wird es in diesem Jahr wieder eine Kinderbackstube geben, in der Kinder immer nachmittags ihre Plätzchen und Kartoffel-Puffer zum Mitnehmen backen können. Unter fachkundiger Anleitung lernen die Kinder die Keks-Formen mit frischen Teig zu füllen und die fertigen Plätzchen zu verzieren. Auf große Resonanz ist im letzten Jahr das Kinderschminken gestoßen und es wird natürlich fortgesetzt, heißt es in der Ankündigung vom Gestüt. Am Eingang begrüßen Tier- und Zauberfiguren die Besucher im Lichterwald.

Zur Eröffnung des Adventsmarktes am Freitag wird der größte Dominostein Mecklenburg-Vorpommerns angeschnitten und an die Besucher kostenlos verteilt. Fröhliche Klänge mit himmlischen Schmuck stehen auch in diesem Jahr im Mittelpunkt. Am Samstagabend wird ein Lichter- und Laternenumzug mit weihnachtlichen Liedern durch das Redefiner Gestütsgelände einen weiteren Höhepunkt bilden. Der Weihnachtsmann mit seinem Schlitten ist natürlich auch wieder dabei. Er wird zur Eröffnung und an allen weiteren Tagen zu Gast sein und kleine Geschenke an die „braven“ Kinder verteilen. Zu bestimmten Zeiten steht er für tolle Erinnerungsbilder mit Euch und Familie bereit.

Auf der Konzertbühne in der Portalhalle wird es Lieder und Live-Musik, von Jazz über Gospel bis zu Shanty, geben, Konzert- und Zauberaufführungen mit ausreichend Platz für Zuhörer finden zudem statt. Vor dem Portal sind am Samstag und Sonntag Pony-Kutschfahrten geplant. Nicht fehlen darf an der Portalhalle der Weihnachtsbaumverkauf für die Besucher.

Besonders kleine Kinder werden von dem Kinderkarussell, einer Kindereisenbahn sowie einer großen Hüpfburg und einem Tobeland aus Stroh in Halle Zwei in ihren Bann gezogen. Aber auch Mecklenburgs schönste Pferde und Pony‘s sollen eine Rolle auf dem Wintermakrt spielen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen