Wiebendorf : Wanderer trampeln Gräber platt

von 05. September 2018, 05:00 Uhr

svz+ Logo
Nicht jeder Besucher hält sich an die vorgegebene Richtung in der Bretziner Heide.
Nicht jeder Besucher hält sich an die vorgegebene Richtung in der Bretziner Heide.

Großes Problem im Naturschutzgebiet Bretziner Heide: Besucher wandeln jenseits der Wege und gefährden antike Stätten.

Von dem Lila des Heidekrauts ist in Bretzin derzeit weinig zusehen. Braun stehen die Pflanzen auf dem trockenen, sandigen Boden. Der heiße Sommer hat auch hier seine Spuren hinterlassen. Schon beim leichtesten Windstoß wirbelt der Staub in die Lüfte. Doch so unwirtlich wie dieses Bild anmutet, ist es gar nicht. Die Bretziner Heide ist trotzdem ein Anzi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite