Moraas : Waldbrand nahe Moraas zügig gelöscht

Einsatzkräfte bei der Brandbekämpfung nahe Moraas
Einsatzkräfte bei der Brandbekämpfung nahe Moraas

Verdacht auf Brandstiftung – Anwohner bemerkten Feuer rechtzeitig

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von
13. April 2020, 18:00 Uhr

In einem Waldstück zwischen Moraas und Kuhstorf hat es am Sonntagnachmittag gebrannt. Ein Einwohner von Kuhstorf hatte den entstehenden Brand schnell bemerkt und die Feuerwehren alarmiert. Am Ende ging es es um etwa 500 Quadratmeter in einem Bestand von Kiefern-Altholz, der aus bisher nicht genau geklärter Ursache in Brand geraten war, berichtete Einsatzleiter Christoph Graack. Er hatte neben seinen Moraaser Kameraden auch Einsatzkräfte der Hagenower Feuerwehr, der Wehren aus Strohkirchen und Kirch Jesar zur Verfügung, zusammen fast 70 Kameraden. Die konnten den Brand mit den zur Verfügung stehenden Tanklöschfahrzeugen löschen, Löschleitungen mussten nicht gelegt werden. Polizei und Landesforst waren vor Ort, am Ende blieb es bei einem begrenzten Einsatz. Es besteht allerdings die Vermutung, dass es sich um Brandstiftung gehandelt hat. Die Wehren rechnen aufgrund der Trockenheit mit weiteren Einsätzen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen