Vellahn : Waldbad plant schon für Sommer

Noch herrscht Ruhe, doch die Vorbereitungen auf die Jubiläumssaison im Waldbad laufen.
Noch herrscht Ruhe, doch die Vorbereitungen auf die Jubiläumssaison im Waldbad laufen.

Die Vorbereitungen auf die Jubiläumssaison in Vellahn haben begonnen.Großes Fest im August geplant

23-88568010_23-98788417_1529491692.JPG von
27. Februar 2018, 08:00 Uhr

Noch herrscht eine eisige Ruhe im Waldbad Vellahn. Kaum jemand denkt zurzeit an ein erfrischendes Bad im Schwimmbecken. Und auch von dem Blau, das an die Karibik erinnern soll, ist im Moment nichts zu sehen. Doch hinter den Kulissen haben die Vorbereitungen auf den Sommer schon begonnen, wie Lars Tippelt, Vorsitzender der Ortsteilvertreter von Vellahn, im SVZ-Gespräch verrät. Hintergrund der frühen Bemühungen ist das 40. Jubiläum, des Waldbades. Pfingsten 1978 wurde dort die offizielle Eröffnung gefeiert, damals übrigens noch ohne die Rutsche, die heutigen Besuchern sofort ins Auge fällt.

„Zum 40-jährigen Bestehen wollen wir unbedingt etwas machen“, erzählt Lars Tippelt. „Und das haben wir auch im Sozialausschuss der Gemeinde durchbekommen. Am 25. August ist eine Feier geplant. Der ASB hatte in den vergangenen Jahren immer ein Kinderfest durchgeführt, und wir wollen darauf aufbauen.“ So sei tagsüber ein Programm für Kinder geplant, abends soll es dann Musik und Tanz für die Erwachsenen geben. „Gleichzeitig können sich an diesem Tag auch die Vereine aus Vellahn vorstellen. Da haben wir schon viele Zusagen bekommen. Es ist für uns eine gewagte Veranstaltung, weil Vellahn versucht, mal wieder etwas selbst auf die Beine zu stellen“, so Tippelt.

Etwas, was die Gemeinde selbst schon länger nicht mehr getan habe. Um bei der Finanzierung des Festes nicht zu hohe Risiken zu gehen, hofft Lars Tippelt auf Unterstützung: „Wir als Ortsteilvertreter haben einen kleinen Haushalt, aus dem wir etwas zusteuern können. Auch die Gemeinde und das Amt werden uns unterstützen. Und dann geben ja vielleicht auch die Gewerbetreibenden etwas dazu.“

Mehr lesen Sie in der gedruckten Ausgabe oder im ePaper unserer Zeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen