zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

21. August 2017 | 04:32 Uhr

Boizenburg : Wahlbenachrichtigung als Brief

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Neu sind die Info-Post für den Urnengang am 25. Mai und der Standort des dritten Lokals / Stadt sucht noch 12 freiwillige Helfer

Europa steht vor der Wahl. Vom 22. bis 25. Mai 2014 sind etwa 350 Millionen wahlberechtigte Europäerinnen und Europäer dazu aufgerufen, über die künftige Zusammensetzung des Europäischen Parlaments zu entscheiden. In Boizenburg gilt das am Sonntag, dem 25. Mai, für 9126 Elbestädter. 9271 Boizenburger erhalten die entsprechende Info-Post für die zur gleichen Zeit stattfindenden Kommunalwahlen. Dieses Mal erreicht jedoch die Wahlbenachrichtigung nicht wie gewohnt als eine Karte ihre Empfänger.

Die Stadt schickt sie als Briefe auf die Reise. Das ist sehr viel leserfreundlicher, begründete die stellvertretende Gemeindewahlleiterin Sandy Mandlik diesen Entschluss. Mit dieser Neuerung folgt die Stadt den beiden Bundesländern Rheinland-Pfalz und Hessen, wo der Wahlbenachrichtigungsbrief verpflichtend verwendet wird.
Baden-Württemberg hat seinerseits vor einigen Jahren auf diese Form der Wahlbenachrichtigung umgestellt, und die Bayern nutzen diesbezüglich aufgrund der Mindestschriftgröße ebenfalls den Brief und nicht die Karte. Den kompletten Beitrag finden Sie im e-paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Freitag.


zur Startseite

von
erstellt am 24.Apr.2014 | 17:20 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen