Hagenow : Vorfreude auf das Weihnachtsfest

So wie in den vergangenen Jahren freuen sich natürlich die Kinder auch jetzt besonders auf die Adventszeit mit viel Heimlichkeit und dem Weihnachtsfest.
So wie in den vergangenen Jahren freuen sich natürlich die Kinder auch jetzt besonders auf die Adventszeit mit viel Heimlichkeit und dem Weihnachtsfest.

Mit buntem Programm rund um den Hagenower Lindenplatz und auf der großen Bühne stimmen sich Einwohner auf die Adventszeit ein

23-13255134_23-66107381_1416391921.JPG von
28. November 2017, 21:00 Uhr

Die Vorbereitungen sind abgeschlossen. Der Hagenower Weihnachtsmarkt beginnt am Freitag um 14 Uhr und lädt auch am Sonnabend sowie Sonntag Hagenower und Gäste zum Bummeln und Schauen ein. In diesem Jahr soll der Weihnachtsmarkt erneut rund um den Lindenplatz in Hagenow den kleinen und großen Einwohnern und Gästen Vorfreude auf das Weihnachtsfest bereiten. Für die Mannschaft um Teamleiter Christian Behrens aus dem Ressort Kultur und Sport der Stadtverwaltung geht es nun in die heiße Phase. Denn am kommenden Freitag (1. Dezember) wird das bunte Treiben um 14 Uhr durch Bürgermeister Thomas Möller eröffnet. Dafür wird auf dem Lindenplatz die große Bühne aufgebaut, so wie es die Hagenower vom Tanz in den Mai her kennen.

„Wir freuen uns darüber, dass sich auch in diesem Jahr Hagenower Vereine mit einbringen in die kulturelle Umrahmung des Weihnachtsmarktes. Außerdem darf natürlich auch der Weihnachtsmann nicht fehlen, mit dem wir in diesen Tagen die aktuellen Absprachen getroffen haben“, sagte Christian Behrens von der Stadtverwaltung. Ab Mitte dieser Woche beginnen die Mitarbeiter des Stadtbauhofes mit dem Anbringen der Dekoration rund um den Lindenplatz.

Das Vorbereitungsteam der Stadt macht im SVZ-Gespräch auf einige Neuerungen aufmerksam. „Wir halten es da mit Altbewährtem und mit Neuem im diesjährigen Programm. Neu ist beispielsweise am Sonnabend ab 17 Uhr der Auftritte der hoffentlich gut gelaunten und mobilen Jazzband aus Rostock. Die ,The Marching Saints’ wollen die süßen Glocken zum Klingen bringen“, ist von Christian Behrens weiter zu erfahren.

Und dann wird der Weihnachtsmann am Sonntag die Mädchen und Jungen gegen 16 Uhr von der großen Bühne auf dem Lindenplatz abholen und zur nahen Stadtbibliothek begleiten. Dort wird Claudia Kaltenbach den Kindern Weihnachtsgeschichten nahe bringen. Der Weihnachtsmarkt ist am Sonnabend von 11 bis 20 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Zusätzlich öffnen die Hagenower Geschäfte am Sonntag für die Besucher der Stadt ihre Läden in der Zeit von 13 bis 18 Uhr. Am Sonntag gibt es zudem ein Chorkonzert, und das Freizeithaus lädt zum Wichteln ein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen