Schule einmal anders : Von Energie bis „Schneewittchen“

Die Fünftklässler führten als Projektergebnis das Märchen „Schneewittchen“ auf.
Die Fünftklässler führten als Projektergebnis das Märchen „Schneewittchen“ auf.

Fünf- bis Neuntklässler der Regionalen Schule Picher greifen bei Freiarbeitswoche vielfältige Themen auf

von
29. Dezember 2014, 10:39 Uhr

Erfahrungsgemäß ist unmittelbar vor den Ferien nicht nur bei den Schülern, sondern auch bei den unterrichtenden Lehrkräften einer Schule ein wenig die Luft raus, so dass der Unterrichtsmethode einer Freiarbeitswoche eine ganz besondere Bedeutung zuteil wird. Auch an der „Theodor-Körner“-Schule in Picher wird diese Arbeitsform schon seit mehr als vier Jahren mit Erfolg praktiziert, bevorzugt jeweils vor Beginn des Weihnachtsfestes. So beschäftigten sich die Fünft- bis Neuntklässler der Regionalen Schule jüngst fächerübergreifend mit im Lehrplan befindlichen Thematiken, deren Anwendungen in der Praxis und im täglichen Leben allerdings aus Zeitgründen stets zu kurz kommen.

Lesen Sie den ganzen Beitrag in der Dienstagsausgabe.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen