zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

21. September 2017 | 03:39 Uhr

Stapel : Volles Vertrauen in den Vorstand

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Jahreshauptversammlung in „Annettes Bauerndiele“ Seniorenclub Stapel e.V. wählt neue Leitung

von
erstellt am 18.Feb.2017 | 12:00 Uhr

„Ich möchte Ihnen ein dickes Kompliment für all die Aktivitäten, die Sie auf die Beine stellen, aussprechen. Sie sind neugierig und wollen etwas in Gemeinschaft erleben. Ihr Verein ist eine Bereicherung des kulturellen Lebens im Amt Neuhaus“, würdigte Bürgermeisterin Grit Richter die Arbeit des Seniorenclubs Stapel. Ein Extralob der Bürgermeisterin gab es für die alte und neue Vorsitzende Gerhild Graichen: „Ihre Frau Graichen ist eine richtige Perle, sie kümmert sich um alles richtig gut. Das ist harte Arbeit, was in diesem Vorstand geleistet wird“, was auf große Zustimmung im vollbesetzten Saal von „Annettes Bauerndiele“ stieß.

Am vergangenen Donnerstag traf man sich zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. Ein vollgepacktes Programm war zu absolvieren, denn es standen Vorstandswahlen an. Zunächst ließ Gerhild Graichen die letzten drei Jahre Vereinsarbeit mit zahlreichen Veranstaltungen Revue passieren. 96 Mitglieder hat der Verein derzeit, davon sind 64 Frauen und 32 Männer. Über die Jahre stabil geblieben ist der Mitgliedsbeitrag von 14 Euro im Jahr. Das könnte sich aber ändern, wenn der Club die Vereinsförderung der Gemeinde Amt Neuhaus in Anspruch nehmen möchte. Hierfür ist ein Mitgliedsbeitrag von 20 Euro im Jahr Voraussetzung. Die Mitglieder wurden gebeten, sich hierzu eine Meinung zu bilden. Die Kassenprüfung ergab, dass gut gewirtschaftet wurde und ein sattes Plus auf dem Konto zu verzeichnen ist. Ein Lob sprach Gerhild Graichen ihren Vorstandskolleginnen und den Mitgliedern aus: „Alle Vorstandsmitglieder haben sehr engagiert gearbeitet. Und von unseren Mitglieder haben wir immer sehr gute Rückmeldungen bekommen. Sie haben uns alles wissen lassen, daran konnten wir unsere Arbeit ausrichten. Vielen Dank für Ihr Vertrauen.“ Der alte Vorstand wurde einstimmig entlastet. Elisabeth Brockmöller, Gründungsmitglied und somit seit 1993 dabei, Ilse Clasen, seit 1998 Mitglied, und Weingard Knaak, seit 2002 Schatzmeisterin, schieden aus dem Vorstand aus. Neu in den Vorstand gewählt wurden Renate Welge und Elfriede Beu. Mit Inge Foitzik, Roswitha Ebel, Annemarie Holz und Gerhild Graichen als Vorsitzenden ist das Team komplett. Inge Foitzik übernimmt die Aufgabe der Schriftführerin und Renate Welge ist die neue Schatzmeisterin des Vereins. Als Kassenprüfer wurden Hannelore Dittmann, Annegret Nahbein und Claus Bartels gewählt. Alle Wahlen erfolgten einstimmig.

Mit Spannung erwartet wurde das neue Jahresprogramm 2017. Gestartet wird mit einem Knobelnachmittag. Die erste Fahrt führt die Senioren nach Alt Schwerin und an den Malchiner See mit dem Besuch der Wasserburg Liepen. Im Mai geht es nach Hamburg. Neben einer Besichtigung des Flughafens steht eine Rundfahrt über den Ohlsdorfer Friedhof zur Rhododendronblüte an. In Schwerin werden Sternwarte und Zoo besucht. Ein anderer Abstecher führt in den Vogelpark Walsrode und im Herbst möchten die Senioren die Internationale Gartenausstellung in Berlin besuchen. Ergänzt wird das Programm durch weitere gemeinschaftliche Unternehmung, wie den Themennachmittag im Herbst.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen