Alarm in der Nacht : Villa in Scharbow brennt aus Brandgutachter ermitteln

Die Villa in Scharbow gehört zu den ehemaligen Teichanlagen. Gestern früh rückte Feuerwehren zu einem Löscheinsatz dorthin aus. Die Polizei  ermittelt wegen Brandstiftung. Das Feuer  ist im Inneren des Hauses ausgebrochen.
1 von 1
Die Villa in Scharbow gehört zu den ehemaligen Teichanlagen. Gestern früh rückte Feuerwehren zu einem Löscheinsatz dorthin aus. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung. Das Feuer ist im Inneren des Hauses ausgebrochen.

Polizei: Feuer ist offensichtlich auf Brandstiftung zurückzuführen / Gebäude ist derzeit nicht bewohnt

svz.de von
05. Dezember 2013, 14:18 Uhr

Gestern Vormittag ging für die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei in Scharbow eine lange Nacht zu Ende. Ein Zeuge informierte Donnerstag gegen 2.30 Uhr den Polizeinotruf über den Ausbruch eines Brandes in einer Villa am Rande des Ortes. Etwa 15 Minuten später trafen die ersten Kameraden der alarmierten Feuerwehren zeitgleich mit den Beamten des Polizeireviers Hagenow dort ein.

Das Feuer ist nach Polizeiinformationen offensichtlich auf Brandstiftung zurückzuführen. Die Polizei fand im Haus entsprechende Beweise, hieß es gestern von Polizeisprecher Klaus Wiechmann. Mehr dazu in der Freitag-Ausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen