Dreilützow : Verjüngungskur für den alten Schlossteich

Bauleute aus Consrade errichten die moderne Wasserentnahmestelle am Schlossteich in Dreilützow. Fotos: Hirschmann
1 von 2
Bauleute aus Consrade errichten die moderne Wasserentnahmestelle am Schlossteich in Dreilützow. Fotos: Hirschmann

Vorbeugender Brandschutz: In Dreilützow wird neue Wasserentnahmestelle für die Feuerwehr geschaffen

von
16. November 2015, 21:00 Uhr

Mit schwerer Technik rücken Handwerker dem knapp 300 Jahre alten Schlossteich in Dreilützow jetzt ziemlich nahe, um dort eine moderne Wasserfassung für die Feuerwehr einzubauen.

„Einer unserer beiden Schlossparkteiche dient als Wasserreservoir, um im Ernstfall ausreichend Löschwasser für das Schullandheim, für die Wohnstätte für Behinderte, für die Kindertagesstätte und für diesen Bereich des Dorfes zur Verfügung zu stellen. Damit sind wir auf einen möglichen Feuerwehreinsatz besser vorbereitet“, sagt Stefan Baerens, der Leiter der Caritas-Einrichtung Schloss Dreilützow.

Nach den Worten von Olaf Barkholdt, dem Amtswehrführer von Wittenburg Land, dient die Sanierung des Löschteiches dem vorbeugenden Brandschutz. „Im Einsatzfall haben die Kameraden dort schon immer das Löschwasser gezogen. Allerdings ist der Teich im Laufe der Zeit verlandet, eine Wasserentnahme wurde immer schwieriger. Deshalb ist es wichtig, jetzt die Voraussetzungen für die Wasserentnahme auf den aktuellen Stand zu bringen“, sagte er im SVZ-Gespräch. Hinzu kommt, dass in diesem Bereich von Dreilützow aufgrund eines zu geringen Durchmessers der Wasserleitung im Einsatzfall nicht genügend Löschwasser vom Hydranten zu erwarten ist. Natürlich hoffen Stefan Baerens und die Einwohner von Dreilützow, dass sie von Katastrophen verschont bleiben mögen. Dennoch ist die Sanierung des Löschteiches eine Auflage des Landkreises Ludwigslust-Parchim, die jetzt vom Schullandheim erfüllt wird. „Die Erneuerung solcher Wasserentnahmestellen ist wichtig, um im Fall eines Falles vorbereitet zu sein“, betont Amtswehrführer Barkhold.

Handwerker aus Consrade errichten die neue Wasserfassung, die aus dem Teich gespeist wird und die von der Feuerwehr problemlos auch bei Frost genutzt werden kann. Die Kosten für die Arbeiten trägt das Schullandheim.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen