Boizenburg : Verfolgungsjagd hält Boizenburg in Atem

Fredrik von Erichsen.jpg

43-Jähriger entzieht sich einer Polizeikontrolle

von
22. Januar 2018, 14:47 Uhr

Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen, leicht bewaffnet und am Ende zu Fuß fliehend, lieferte sich ein Mann am Wochenende in der Boizenburg.

Am Sonntagabend gegen 23.30 Uhr wollten Beamte des Reviers in der Elbestadt einen Mazda überprüfen. Als der Fahrer den Streifenwagen jedoch bemerkte, erhöhte dieser die Geschwindigkeit. Blaulicht und Anhaltesignal des Streifenwagens ignorierend setzte der Fahrer seine Flucht durch die Innenstadt fort. Nach kurzer Strecke endete die Verfolgung allerdings in einer Sackgasse, in die sich der Flüchtige manövriert hatte. Der Fahrzeugführer flüchtete nun fußläufig, wurde jedoch durch die Beamten gestellt. Der 43-jährige Boizenburger stand nach ersten Vortests unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln.

Näheres dazu wird die Auswertung der Blutproben ergeben. Daneben wurden bei ihm zusätzlich wenige Gramm eines möglichen Betäubungsmittels sowie ein verbotener Schlagring fest- und sichergestellt. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden gegen den Mann bereits eröffnet. Der Tatverdächtige wurde nach Ende der ersten Ermittlungsmaßnahmen jedoch auf freien Fuß gesetzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen