zur Navigation springen

Pferdesport : Valluhner Gelände topp vorbereitet

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Reitsportler aus Luhmühlen trumpfen im „Valluhner Sack“ groß auf / MV-Starter können sich in A-Prüfungen ordentlich platzieren

„Es war wieder einmal ein tolles Geländeturnier, super vorbereitet und dazu herrliches Wetter. Mehr kann man sich als Pferdefreund nicht wünschen“, bekamen die Valluhner Organisatoren so manches dicke Lob für ihre jüngsten Veranstaltungen ausgesprochen. Die Geländepferdeprüfung der Klasse A musste auf Grund der hohen Nennungszahl in drei Abteilungen geritten werden. Parcourschef Thomas Nickel hatte einen 1455 Meter langen Kurs mit 14 Sprüngen erstellt, der in einer Zeit von 3:14 min. zu meistern war. In der ersten Abteilung wussten die MV-Starter zu überzeugen. Martina Reemtsma (Groß Walmstorf) kam mit dem fünfjährigen Monte Gino auf die Wertnote 8,4. Besser waren nur Christin Tidow aus Luhmühlen und New Luck (8,6). Auf Better Luck teilte sich Reemtsma zudem mit Andreas Brandt (RSC Neuendorf), der im Sattel von Donna Lena saß, den dritten Platz (jeweils 8,2). Nachwuchsreiterin Lena Rieckhof (Neuendorf) steuerte auf Pony Don eine 8,1 zum guten Ergebnis der Mecklenburger bei. Die Siege in der zweiten und dritten Abteilung gingen mit Wertnoten von jeweils 8,5 an Katharina Kopp (Echem-Scharnebeck) auf Basmati beziehungsweise Anna Siemer (Hausstelle) auf Valeca.

Den vollständigen Text lesen Sie in der Freitagausgabe der Schweriner Volkszeitung.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Jun.2014 | 14:44 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen