Wittenburg : Unwetter am Sonnabend hielten Feuerwehren ziemlich in Atem

svz+ Logo
ae32ac23-95c0-4cdd-9b73-01a588ddc8a3

In Wittenburg bis zum späten Vormittag mehr als 50 Kameraden im Einsatz – seit Jahren befürchtete große Überschwemmung blieb aus

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
16. Juni 2019, 20:00 Uhr

Starkregen, Sturmböen und Gewitter haben am Sonnabendvormittag besonders in und um Wittenburg zu zahlreichen Einsätzen der Feuerwehr geführt. In Wittenburg war die Lage angespannt, etliche ...

Se,rgtrneka ubteSmrön ndu tiGreetw nahbe ma Snvnotroimbnteadag srdesbnoe ni udn um erttbungiW zu ezchrenliah äziennstE der ueerwreFh gte.fürh nI bnteturgWi war ied agLe ntp,aanengs eiecthl eKlerl nuemsts muagutepps der.wen ilnAredlgs lebib ied tesi ehJarn üchtbeterfe gßroe wcenesgmhÜumrb au.s gtnemssIa rnwae in niterbguWt isb uzm säenpt Vgaitmtro hmer sla 05 eKrdanmea im at.nzisE Für die aoKntnidoroi drweu dei uFuprprnshegüg des Aetms tznsg.tieee sUner otoF gtzie edi ieniiusggeBt esnei Sdhrunamstesc eanh eLeh.ns

zur Startseite