Wittenburg : Unwetter am Sonnabend hielten Feuerwehren ziemlich in Atem

svz+ Logo
ae32ac23-95c0-4cdd-9b73-01a588ddc8a3

In Wittenburg bis zum späten Vormittag mehr als 50 Kameraden im Einsatz – seit Jahren befürchtete große Überschwemmung blieb aus

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von
16. Juni 2019, 20:00 Uhr

Starkregen, Sturmböen und Gewitter haben am Sonnabendvormittag besonders in und um Wittenburg zu zahlreichen Einsätzen der Feuerwehr geführt. In Wittenburg war die Lage angespannt, etliche Keller mussten ...

Skrtg,aneer etSömrnub dun eGtwirte bnhea am tennSbatovrmdgiaon nerosesbd in udn mu butitneWrg zu eiahznlrech zäEtennsi edr eFuhrwere het.gürf nI gtnetuirbW awr dei Lage enptnn,aags ethelci rKllee tnssuem gpumasupet wne.rde dAslinelgr bblei ide stie erJnha efhretecübt erßog scgerwbÜneummh a.us smgIenast nerwa in negWbuttir isb zmu ptänes morttaVig mreh sla 50 Kreaenmad mi zn.Eista rFü ied odatnirKiono uerdw die rpgpnurüheusgF esd tsAme teezs.ngiet enUsr ooFt tzeig ied suieintBgeig eensi cesrsnmSutdah nhea e.eshLn

zur Startseite