Wittenburg : Unwetter am Sonnabend hielten Feuerwehren ziemlich in Atem

svz+ Logo
ae32ac23-95c0-4cdd-9b73-01a588ddc8a3

In Wittenburg bis zum späten Vormittag mehr als 50 Kameraden im Einsatz – seit Jahren befürchtete große Überschwemmung blieb aus

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von
16. Juni 2019, 20:00 Uhr

Starkregen, Sturmböen und Gewitter haben am Sonnabendvormittag besonders in und um Wittenburg zu zahlreichen Einsätzen der Feuerwehr geführt. In Wittenburg war die Lage angespannt, etliche Keller mussten ...

areSnr,tegk mrtuböSen dun eiGetrwt heban am mbarndovnnStgoaite eredbnsso in dun mu rtbgtWeinu zu naehzclrehi seäinEznt edr rerFeeuhw hfeürgt. nI tuenibrgtW awr die Lega a,nnspgeant lcihtee llrKee smnesut pmaupsutge n.ewred liAlresdgn ilebb eid tsie enJarh rbefüteceth ßeorg Üngmmsrbuceewh u.sa aItsnegms waern in entgWuitbr bis mzu etspän tVotamgri mehr lsa 50 Keranaemd im itzna.sE rFü ied iaononoidrKt wreud edi urüusrphpgnFeg des tAmes sgene.itetz reUns ootF ezigt ide geBguiitisen enise datseScsumrhn anhe eheLs.n

zur Startseite