Neuhaus : Unterhaltsames Programm

Die Teldauer Danzwiewer bilden den Abschluss eines tollen und ereignisreichen Volks- und Schützenfestes.
Die Teldauer Danzwiewer bilden den Abschluss eines tollen und ereignisreichen Volks- und Schützenfestes.

Drei Tage voll bester Unterhaltung in Neuhaus

von
26. Juli 2019, 05:00 Uhr

Es ist wieder so weit. Vom 26. bis zum 28. Juli finden das alljährliche Volks- und Schützenfest in Neuhaus statt.

Auch in diesem Jahr werden wieder jede Menge Gäste und interessierte Besucher erwartet, um an den Feierlichkeiten teilzunehmen und die tolle Stimmung zu genießen.

Bei hoffentlich bestem Wetter wird den Besuchern ein Programm geboten, dass es in sich hat.

Den Beginn machen am Freitag, dem 26. Juli die kleinsten Bewohner. Ab 15 Uhr am Nachmittag beginnt das Kinderschützenfest, bei dem sich die jüngsten Mitglieder des Schützenvereins miteinander messen, um ihren diesjährigen Schützenkönig zu krönen. Spannung und hervorragende Leistungen sind garantiert.

Nach dem packenden Wettbewerb tut ein bisschen Entspannung sicher jedem gut. Diese finden die Gäste bei der Zeltdisco mit DJ Uhlenbrock, welche um 21 Uhr startet.

Bei bester Musik zusammen entspannt in die Nacht tanzen und das ein oder andere Getränk genießen, ist hier kein Problem.

Schon am Freitagabend wartet dann direkt das nächste Highlight auf die Besucher. Um 22.30 startet das große Feuerwerk am Burgwall und läutet mit tollen Lichteffekten allmählich das Ende des ersten Tages des Volks- und Schützenfestes ein.

Schon am Samstag geht es aber glorreich weiter. Um 12 Uhr werden die Ehrengäste des Festes empfangen. Das sollte sich keiner entgehen lassen.

Um 14 Uhr beginnt dann der große Festumzug, auf den sich alle Teilnehmer schon seit etlicher Zeit vorbereiten und dem Beginn sehnlichst entgegenfiebern. Auf dem Marktplatz angekommen findet im Rahmen des Umzugs schließlich auch noch die feierliche Ehrenmeldung statt.

Um 16 Uhr findet im Anschluss der traditionelle Einzug in den Rosengarten statt. Anschließend folgt die alljährliche Proklamation. Auf keinen Fall verpassen!

Ab 20 Uhr wird es wieder musikalisch. Es darf wieder das Tanzbein geschwungen werden. Sandos Musik unterhält die anwesenden Gäste mit Live-Musik. Die bekanntesten Songs neu interpretiert aber mindestens genau so stimmungsvoll performt. Vorbeischauen lohnt sich.

So tanzen die Gäste auch am zweiten Abend entspannt in die Nacht und genießen das ein oder andere Getränk in bester Gesellschaft.

Der Sonntag startet anschließend etwas ruhiger. Noch erschöpft vom Feiern in der letzten Nacht, beginnen alle Besucher entspannt mit einem Katerfrühstück, um allmählich wieder etwas Leben in den Körper zu bekommen. Schließlich steht noch einiges auf dem Programm.

Nach dem leckeren gemeinsamen Frühstück, steht das Frühshoppen auf der Tagesordnung. Im Festzelt können die Gäste suchen, feilschen, kaufen und glücklich werden. Alles mit passender Untermalung der Blaskapelle Kaarßen.

Den feierlichen Abschluss bildet schließlich das große Unterhaltungsprogramm der Teldauer Danzwiewer.

An allen Tagen ist der Eintritt frei und es findet Schaustellerbetrieb statt. Für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen