zur Navigation springen

Zwei Baustellen in Richtung Hamburg : Und wieder hakt es auf der Autobahn 24

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Erneute Einschränkungen in Fahrtrichtung Hamburg. Gleich zwei Baustellen wegen partieller Fahrbahnschäden

svz.de von
erstellt am 15.Jun.2017 | 21:00 Uhr

Es ist noch nicht lange her, dass wir über die Straßenschäden auf der Bundesautobahn 24 berichten mussten. Risse und Abbrüche in der Deckschicht der Fahrbahn schränken den Abschnitt kurz hinter der Auffahrt Bandenitz in Richtung Hamburg auf 100 Stundenkilometer ein. Das Beheben der Schäden: noch offen. Der Flickenteppich bleibt Dauerthema. Nervend für tausende Pendler aus unserer Region. Jetzt kommt es noch dicker für alle Verkehrsteilnehmer. Denn auch der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, teilt mit, dass Arbeiten zur Instandsetzung von partiellen Fahrbahnschäden auf der A24 in Bereichen zwischen Gudow und der Anschlussstelle Hornbek und zwischen der Anschlussstelle Schwarzenbek/Grande und der Anschlussstelle Reinbek auf beiden Richtungsfahrbahnen stattfinden. Schon am Dienstag sollen die Arbeiten beginnen. Der Verkehr wird einstreifig an der Baustelle vorbeigeführt. Witterungsbedingte Änderungen blieben jedoch vorbehalten. Die Kosten betragen ca. 20 000 Euro, heißt es vom Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein. Gleichzeitig bittet man um das Verständnis für die erforderlichen Arbeiten.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen