Hagenow : Turnverein: Der unsichtbare Riese

Step-Aerobic mit Trainerin Dorina Carmohn (re.). Der Verein wird von seinem eigenen Erfolg eingeholt.
1 von 3
Step-Aerobic mit Trainerin Dorina Carmohn (re.). Der Verein wird von seinem eigenen Erfolg eingeholt.

Hagenows größter Sportverein wird von seinem eigenen Erfolg eingeholt und hat vor allem bei den Trainern ein Nachwuchsproblem

von
28. Juni 2016, 20:45 Uhr

Sie gewinnen keine Medaillen, sie bereiten sich nicht für Saisonhöhepunkte vor und können auch nicht mit Titeln oder Pokalen glänzen. Und dennoch stellen die Mitglieder des Turnvereins Hagenow mit 1043 Mitgliedern eine Macht dar. Die Macht des Freizeitsports, der Seniorengymnastik. Ihre sehr gut ausgebildeten Trainer und Übungsleiter stehen für Angebote wie Rehabilitationsport, Wirbelsäulengymnastik, Yoga, Step-Aerobic oder für die „Turnmäuse“. Doch der Verein, der nach Mitgliedern der größte in Hagenow und im Landkreis ist und im ganzen Land auf dem zehnten Platz steht, dieser Verein wird inzwischen von seinem Erfolg fast erdrückt. Denn die eigentliche Arbeit, die Aufrechterhaltung der Kurse bishin zum Saubermachen, ruht auf einer Handvoll schmaler Schultern. Und die werden trotz aller Fitness der Trainerinnen auch immer älter, Nachwuchs ist extrem schwer zu finden.

Mehr dazu lesen Sie in unserer Printausgabe am Mittwoch.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen