Die Beliebten Fragen zum Wochenende : Traum: Einmal die USA bereisen

Im Garten bei den Bienen fühlt sich Udo Steinhaus am wohlsten. Der 75-Jährige lebt seit 1969 in Luckwitz und hatte ein recht bewegtes Arbeitsleben.
Foto:
1 von 1
Im Garten bei den Bienen fühlt sich Udo Steinhaus am wohlsten. Der 75-Jährige lebt seit 1969 in Luckwitz und hatte ein recht bewegtes Arbeitsleben.

Udo Steinhaus (75) aus Luckwitz bewundert Kanzlerin Angela Merkel, weil sie es schafft, im Haifischbecken der Politik zu überleben

von
28. November 2014, 14:20 Uhr

Die Liebe habe ihn 1969 nach Luckwitz verschlagen. Hier sei der Geburtsort seiner Frau, stünde ihr Elternhaus, verrät Udo Steinhaus, geboren in Liebgarten in der Nähe von Ueckermünde. Das einstige berufliche Dasein des Rentners war alles andere als langweilig. Schirrmeister bei der Bereitschaftspolizei, Agrar-Ingenieur im Fernstudium, Brigadier in der LPG Scharbow, nach 1990 Landwirt mit 50 Kühen im Nebenerwerb, zweijährige Arbeitslosigkeit und bis zur Rente eine Anstellung bei einem Bauern in Strohkirchen.

„Ja, mein Leben war bisher sehr bewegt“, resümiert Steinhaus, dessen große Liebe seit 1984 die Bienen sind. Die Imkerei sei schon immer sein Ding gewesen, betont der Wahl-Luckwitzer, der zur Zeit zehn Völker sein Eigen nennt. Dass er im Imkerverein Wittenburg und Umgebung e. V. aktiv mitwirkt, ist für ihn mehr als nur verständlich.

SVZ-Redakteur Thorsten Meier beantwortet der 75-Jährige ganz nahe seiner Honiglieferanten die beliebten Fragen zum Wochenende. Lesen Sie den ganzen Beitrag in der Sonnabendausgabe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen