Ein Dorf in MV und die US-Wahl : Texas wählt „Clinton for President“

Amerikanisches Buffet in der Festscheune im mecklenburgischen Texas.
Amerikanisches Buffet in der Festscheune im mecklenburgischen Texas.

Eine nicht ganz ernst gemeinte Präsidentenwahl im kleinen Dörfchen Texas bei Kirch Jesar

von
07. November 2016, 21:00 Uhr

Dieses Ergebnis wird Hillary Clinton bei der echten Präsidentenwahl sicher nicht erreichen. Im mecklenburgischen Texas, einem kleinen Flecken zwischen Sudenhof bei Hagenow und Kirch Jesar, kam sie gestern auf eindeutige 82,05 Prozent. Dagegen entschieden sich 17,9 Prozent der Wahltexaner für Donald Trump. Insgesamt nahmen an der Wahl 40 Männer und Frauen teil, die nicht alle in dem Örtchen wohnen. Ausgedacht hatte sich die Aktion die Mannschaft des „Ferien & Wellnessparks“ in dem Ort um Chef und Betreiber Josef Bone-Winkel. Zur Wahl hatte er auch Freunde und Bekannte aus der Umgebung eingeladen. Für ein paar Stunden durfte jeder Texaner sein. „Ein gewisser amerikanischer Patriotismus wird selbstverständlich vorausgesetzt, von daher ist das Singen der amerikanischen Nationalhymne sowie das Schauen der TV-Debatte zwischen Trump und Clinton Pflicht“, hatte es in der Einladung geheißen. Der private Radiosender Antenne MV war ebenfalls vor Ort.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen