Techentiner Carnevalsclub : Techentiner Narren in den Startlöchern

Freuen sich auf die kommenden Veranstaltungen: Die Närrinnen und Nareren des TCC.
Freuen sich auf die kommenden Veranstaltungen: Die Närrinnen und Nareren des TCC.

Karnevalisten des TCC bereiten sich auf die Veranstaltungen der neuen Saison vor

von
12. Februar 2019, 05:00 Uhr

Hoch her ging es bei den Närrinnen und Narren des Techentiner Carnevalsclubs: Prinz Aldo I. wollte an diesem Abend ganz offiziell bekanntgeben, wo man in den närrischen Tagen seinen
Amtssitz finden kann. Hierzu trafen sich die Mitglieder des TCC am Sonnabendabend im Industriegelände, um das traditionelle „Prinzenschildaufhängen“ gebührend zu feiern. Eine gute Gelegenheit, vor den großen Festsitzungen noch einmal gemeinsam gemütlich zu plaudern.

Prinz Aldo Elster und seine Familie freuten sich sehr, dass fast 80 Aktive seiner Einladung gefolgt waren. Die Sterngarde, die jüngste Garde des TCC, zeigte auf dieser Veranstaltung schon mal einen neuen Gardetanz, der bei tosendem Beifall großen Anklang fand. Alle freuen sich auf die Veranstaltungen und sind absolut in Karnevalsstimmung. Natürlich wurde das Geheimnis um die holde Lieblichkeit noch nicht gelüftet. Darauf dürfen sich die Gäste der Seniorenkarnevalssitzung am Sonnabend, dem 23. Februar, ab 14 Uhr freuen. Diese Veranstaltung ist sehr beliebt und daher schon seit langem ausverkauft. Am darauf folgenden Sonntag, 24. Februar, startet ab 13 Uhr der Festumzug durch Techentin. Am Sonnabend, dem 2. März, starten die Techentiner Karnevalisten ab 19.11 Uhr die große Galasitzung, die auch bereits ausverkauft ist. Schon einen Tag später, am Sonntag, dem 3. März, freuen sich dieMädchen und Jungen auf den Kinderkarneval.

Der Rosenmontag wird dann ein Marathon-Tag für die Techentiner Karnevalisten, denn es liegen viele Einladungen Ludwigsluster Einrichtungen und Institutionen vor die im Laufe des Vormittags von den Aktiven besucht werden möchten.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen