Wieder Kindergarten verwüstet : Tatort Kita: Einbrecher verwüsten wieder Räume von „Katz und Maus“

Das Büro der Kitaleiterin Kerstin Riediger gestern Morgen. Der Laptop fehlt.
3 von 3
Das Büro der Kitaleiterin Kerstin Riediger gestern Morgen. Der Laptop fehlt.

Zum zweiten Mal in vier Wochen wüten Unbekannte in der Boddiner Kindertagesstätte / Sie knacken Schränke und stehlen einen Laptop

23-11367778_23-66107385_1416391975.JPG von
18. Februar 2014, 11:01 Uhr

Zerborstene Fenster, durchwühlte Zimmer, ausgehebelte Schränke. Die Erzieherinnen der Kita „Katz und Maus“ in Boddin schütteln nur die Köpfe, als sie gestern Vormittag durch die Gruppenräume gehen. Kriminaltechniker Lothar Vogel muss noch letzte Spuren sichern, dann können die Frauen mit dem Aufräumen beginnen. „Das kann doch alles nicht wahr sein“, sagt Kitaleiterin Kerstin Riediger. „Warum macht jemand so etwas? Die sollten doch wissen, dass es in einer Kindereinrichtung nichts zu holen gibt.“

Wie ein Déjà-vu erleben die Frauen diesen Morgen. Vor vier Wochen standen sie im selben Zimmer schon einmal vor einem Scherbenhaufen. Mitte Januar hatten Unbekannte das gleiche Fenster zerschlagen und aufgehebelt. Damals haben sie die 30 Euro aus der Milchgeldkasse mitgenommen.

Den vollständigenBeitrag finden sie in der Mittwochausgabe der Schweriner Volkszeitung oder im e-paper-Bereich.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen