zur Navigation springen

Zikita in Boizenburg : SVZ-Reporter für einen Tag

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Kinder der Kita „Am Schäferstein“ aus Dersenow begleiteten die Boizenburger Reporterin für Projekt „Zeitung in der Kita“.

svz.de von
erstellt am 25.Feb.2016 | 12:00 Uhr

So ein Reportertag kann ganz schön anstrengend sein. Ganz besonders wenn man erst vier, fünf oder sechs Jahre alt ist wie die 15 Kinder der Kindertagesstätte „Am Schäferstein“ aus Dersenow, die gestern Vormittag die Boizenburger Reporterin zu zwei ihrer Termine begleiten durften. Denn die Kids beschäftigen sich gerade im Rahmen des Projekts „Zeitung in der Kita“, einer Aktion der Schweriner Volkszeitung, einen Monat lang damit, was in einer Tageszeitung so drin steht und wie sie gemacht wird.

Zuerst ging es zur Polizei, wo Revierleiter Fredo Kreft die Lokalredakteurin normalerweise über die neuesten Polizeimeldungen informiert. Weil er und seine Kollegen jedoch wussten, dass sie diesmal von 15 Vorschulkindern begleitet wird, hatten sie sich etwas ganz besonderes überlegt. Die Kinder konnten sich die Waffenkammer ansehen, wo die gerade nicht benutzten Pistolen und die Schusswesten aufbewahrt werden. Sie besichtigten die Zentrale mit der Videoüberwachung und wurden sogar für einen Augenblick zusammen mit ihren Erzieherinnen Ilona Timm und Marlies Winter von Polizeihauptmeisterin Yvonne Marten in der Gefängniszelle eingeschlossen. Dank der Kindergruppe durfte die Redakteurin ebenfalls mit und konnte sich davon überzeugen, dass es keinesfalls erstrebenswert ist, für längere Zeit in so einer Gefängniszelle zu landen. Die Zelle ist klein, hat nur einen Betonsockel mit einer Holzplatte und einer dünnen Decke als Bett, keinen Ausblick nach draußen und wenn man auf die Toilette gehen will, muss man klingeln und darauf warten, dass jemand kommt.

Zum Schluss dieses Termins führte Polizeihauptmeister Volker Born noch den Gruppenwagen der Polizisten vor und zeigte, wie man das Blaulicht anstellt.

Danach ging es weiter ins Rathaus zum nächsten Termin. Dort wartete schon die stellvertretende Bürgermeisterin Sandy Mandlik zusammen mit den Veranstaltern der Boizenburger Musik-Nacht am vergangenen Sonnabend. Denn diese wollten in Anwesenheit des amtierenden Stadtoberhaupts und der Presse unter den 146 eingereichten Kneipenpässen der Musik-Nacht das versprochene Smart-TV-Gerät auslosen. Den Gewinner durfte Glücksfee Mia ziehen: Es ist David Könnecke aus Boizenburg.

Im Anschluss sahen die Kinder in der SVZ-Redaktion zu, wie die Fotos auf die Zeitungsseite kommen und wie das Layout der Seite entsteht.

Sie stellten der Reporterin Fragen wie: „Was hast Du studiert?“ (Kulturwissenschaft und Germanistik) und „Seit wann arbeitest Du hier?“ (seit März 2015).

Dieser Vormittag wird den Kindern sicher in Erinnerung bleiben.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen