Preten/Besitz : Strohpresse geriet in Brand

Die Strohpresse brannte völlig aus.
Die Strohpresse brannte völlig aus.

Feuerwehrleute aus Besitz als Erste vor Ort, Boizenburg, Besitz, Blücher und Tessin/Kuhlenfeld folgten

svz.de von
03. August 2014, 16:11 Uhr

Aus bisher ungeklärter Ursache geriet am Sonnabendnachmittag gegen 16.15 Uhr eine Rundballenstrohpresse auf einem Feld zwischen Besitz und Preten in Brand. Dem Fahrer des Traktors gelang es glücklicherweise noch, die Presse abzukoppeln, bevor sie vollständig ausbrannte. Auch Stroh hinter der Presse brannte. Denn eine kleine bereits abgeerntete Fläche ergriff das Feuer ebenfalls.

Die Feuerwehr aus Besitz war kurz nach der Alarmierung um 16.15 Uhr vor Ort führte erfolgreich den Erstangriff aus. Durch die drei eingesetzten Feuerwehren aus Boizenburg, Besitz und Blücher konnte die Flammen unter Kontrolle gebracht und eine weitere Ausdehnung des Brandes verhindert werden.

Der Bediener der Presse gab an, dass ihm beim Öffnen einer Klappe Flammen entgegenschlugen. Der Versuch, den Brand mittels Handfeuerlöscher unter Kontrolle zu bekommen, misslang. Bei Eintreffen der Feuerwehr war die Presse bereits fast vollständig ausgebrannt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 20 000 Euro. Bei der Ursache des Brandes handelt es sich nach Angaben der Feuerwehr vermutlich um eine Selbstentzündung. Zur Hilfe geeilt war auch die Wehr aus Tessin/Kuhlenfeld.





zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen