Boizenburg : Strahlende Auftritte im Herbstgrau

Die Boizenburger Hyazinthenkönin Simone I. mit ihren Prinzessinnen Louisa und Emma . Wo immer sie in diesen Tagen auftauchen sorgen sie für freundliche Gesichter im Herbstgrau.
Die Boizenburger Hyazinthenkönin Simone I. mit ihren Prinzessinnen Louisa und Emma . Wo immer sie in diesen Tagen auftauchen sorgen sie für freundliche Gesichter im Herbstgrau.

Simone I., die Hyazinthenkönigin, blickt auf eine aufregende Amtszeit und versteht sich als Mittler zwischen Ost und West

von
20. November 2014, 16:25 Uhr

Sie bringt Licht in den grauen November, die amtierende Boizenburger Hyazinthenkönigin Simone I. Bei ihrem jüngsten Besuch in der SVZ-Redaktion in Boizenburg erzählt Simone Schiemann (28) von den Erlebnissen in ihrer bisherigen Regentschaft, die mit dem Hyazinthenfest in diesem Frühjahr begann. Der Handwerk- und Gewerbeverein (HGV) richtet zusammen mit Sponsoren und der Stadt das Fest aus, und die Königin repräsentiert dann für zwei Jahre Boizenburg bei allen möglichen Terminen und Auftritten. „Es ist tatsächlich so, dass ich im Land und darüber hinaus unterwegs bin, um die Stadt Boizenburg zu repräsentieren. Ich stelle mich vor, und spreche darüber, warum eigentlich eine Reise nach Boizenburg durchaus interessant sein kann. Dann erfahren die Zuhörer beispielsweise von den Fliesenwerken, dass die Stadt im Speckgürtel von Hamburg liegt oder die Stadt auch Klein Venedig aufgrund der vielen Brücken am Wall genannt wird. Sie erfahren von Biosphärenreservat Elbtalaue und vielen weiteren interessanten Details“, erzählt sie im SVZ-Gespräch.

Ihre erste Tour ging gleich nach Sternberg zum Rapsblütenfest und natürlich zur Krönung der neuen Rapsblütenkönigin. Es folgte u.a. im Mai in Wittenburg das Jubiläums-Schützenfest, und im Herbst war sie Gast der Redefiner Hengstparaden und des Landes-Erntedankfestes sowie des Kartoffelfestes in Rothenburg an der Wümme. „Ich fühle mich als Hyazinthenkönigin gut und mir macht dieses Ehrenamt durchaus Spaß. Und deshalb bin ich natürlich auch auf Festen in der Stadt und in den umliegenden Orten zu finden“, erzählt die Königin weiter, die zu manchen Terminen ihre beiden Prinzessinnen Louisa und Emma mitnimmt, die zum Hofstaat gehören. Die nächsten Feste, die in ihrem Terminkalender vermerkt sind, ist der Schützenball in Boizenburg und die Grüne Woche in Berlin. Damit sorgt sie vor allem jetzt im Herbstgrau und in der dunklen Jahrenzeit , für strahlende Auftritte. Und dann rückt das Frühjahr allmählich wieder näher und damit das nächste Hyazinthenfest.

Den gesamten Beitrag lesen Sie in der Printausgabe am Freitag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen