Bahlen : Stöbern und schlemmen

Kleine Geschenke für das Fest finden sich auf dem Adventsmarkt in Bahlen.
Kleine Geschenke für das Fest finden sich auf dem Adventsmarkt in Bahlen.

Am 8. Dezember wird zum Adventsmarkt eingeladen.

von
16. November 2018, 10:41 Uhr

So viel Heimlichkeit in der Weihnachtszeit heißt es am Sonnabend, dem 8. Dezember, in Bahlen. Dann öffnet dort der Adventsmarkt seine Türen, dann verwandelt sich zum dritten Mal der Schulweg rund um das Feuerwehrgebäude in einen romantischen Wintertraum.

Die Besucher können sich ab 11 Uhr entlang der aufgebauten Budenstraße bei gebrannten Mandeln, selbst gemachtem Punsch und mit weiteren kulinarischen Überraschungen in vorweihnachtliche Stimmung bringen. Es werden tolle Geschenke für den Adventsbesuch bei Freunden oder fürs Weihnachtsfest angeboten.

Für die Kleinsten wird es auch nicht langweilig. Sie können beim gemeinsamen Weihnachtsbaumschmücken helfen, kleine Geschenke basteln oder spannende Geschichten rund um die Adventszeit hören. Vielleicht trifft man ja auch auf den Bahlener Weihnachtsmann. Die Organisatoren des Adventsmarktes, der Dorfclub Bahlen und die Feuerwehr des Ortes, freuen sich auf Ihren Besuch. Also, Termin vormerken und bis 18 Uhr in Bahlen vorbeischauen.

Darum geht's im MEDIENPROJEKT von SVZ und NNN

Etwa 65.000 Schüler und Lehrer allein in unserem Verbreitungsgebiet erhalten in einem gemeinsamen Projekt der Zeitungsverlage und des MV-Bildungsministeriums bis zum Jahresende kostenlosen Zugang zu den Newsportalen. Fragen Sie an den Einrichtungen ihrer Kinder nach den Bedingungen und Login-Daten, die Sie auch in der Familie nutzen können.
Was bewegt die Schüler ab Klasse 5 bis hinauf in die Gymnasien und Berufsschulen unseres Landes? Was passiert in ihrem Umfeld, in Deutschland und der Welt? Wie können seriöse Nachrichten von Fake News unterschieden werden?
Die Schweriner Volkszeitung und die Norddeutschen Neuesten Nachrichten bieten den Schülern die aktuellsten Berichte, liefern in einem speziellen Dossierbereich "Diskussionsstoff" für den Unterricht und möchten mit ihnen in Austausch kommen.
 
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen