zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

25. November 2017 | 07:02 Uhr

Spezialkommando stürmt Haus

vom

svz.de von
erstellt am 27.Feb.2012 | 10:42 Uhr

Hagenow-Heide | Eine gespenstische Szene bot sich all jenen, die gestern gegen 18 Uhr die Hagenower Straße unweit des Straßentunnels passierten: Mehrere verdunkelte Transporter und finster dreinblickende Männer sorgten in dem sonst eher etwas verschlafen wirkenden Ortsteil von Hagenow für großes Aufsehen. Es fand zu dieser Zeit nämlich ein spektakulärer Einsatz von Polizei und Zoll auf einem Grundstück statt. Zeitgleich stürmten mehrere Spezialkräfte mit Sturmhauben das Gebäude. Neben den Beamten, die in getarnten Überwachungsfahrzeugen anrückten, kamen auch Waffenspürhunde auf dem Grundstück zum Einsatz.

Die Behörden wollten sich gestern nicht zum Hintergrund der mehrstündigen Aktion äußern, auch zu möglichen Funden und den Vorwürfen gegen den Hausbewohner gab es bislang noch keine Auskunft. Selbst das Polizeipräsidium in Rostock verweigerte jegliche Informationen. Das lässt die Vermutung zu, dass dieser Polizeieinsatz von aller höchster Stelle befehligt worden ist.

Bis in die späten Abendstunden dauerte der Einsatz. Die Spezialkräfte, teils in Zivil, gingen akribisch vor, sicherten offensichtlich zahlreiche Beweisstücke. Bei der größer werdenden Schar der Schaulustigen setzte sich schließlich die Auffassung durch, dass hier "ein ganz großes Ding" laufe.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen