zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

19. November 2017 | 11:43 Uhr

Boizenburg : Sollen Fremde näher kommen?

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Jugendliche der Tarnow-Schule sahen den Dokumentarfilm „Notaufnahme“ von Dieter Schumann und Michael Kockot im Filmtheater

svz.de von
erstellt am 14.Apr.2016 | 21:00 Uhr

Jugendliche der 9A, der 8A und der 8C der Tarnow-Schule sahen sich gestern im Rahmen der Boizenburger „Tage der bunten Aktionen“ den Film „Notaufnahme - Wenn Fremde näher kommen“ im Kino in der Reichenstraße an. Anschließend stellten sich Ulli Quast von der Willkommens-Gruppe, Manu El von der Jugendinitiative „Fair_bock (t)“ und der syrische Flüchtling Joule den Fragen der Schüler.

„Wir wurden vom Kino eingeladen und konnten uns für die Filmvorstellung bewerben“, erklärte Gudrun Behnke, die Klassenlehrerin der 9A. „Schön, dass das für meine Klasse geklappt hat. Wir haben auch schon das Klassenzimmer-Stück ‘Krieg. Stell dir vor, er ist hier!’ vom Theater Mecklenburg-Vorpommern gesehen.“

Gar nicht altersgemäß verfolgten die Schüler aller drei Klassen den 30-minütigen Dokumentarfilm von Dieter Schumann und Michael Kockot über die Flüchtlinge in der Notunterkunft in der Zahrensdorfer Turnhalle auffällig ruhig. Augenscheinlich waren sie sehr ergriffen von den verschiedenen Erzählungen der geflüchteten Menschen.

Den kompletten Beitrag finden Sie im e-Paper Programm unserer Zeitung und natürlich in der Printausgabe am Freitag.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen