zur Navigation springen
Hagenower Kreisblatt

20. Oktober 2017 | 12:46 Uhr

Hagenow : Sicher auf dem Fahrrad unterwegs

vom
Aus der Redaktion des Hagenower Kreisblatt

Schüler aus der Schule am Mühlenteich übten gestern im Hagenower Verkehrsgarten das Fahrradfahren. Praktische Prüfung nächste Woche

von
erstellt am 03.Mai.2016 | 05:00 Uhr

Jannis Nitschke (10) aus Hagenow fährt seit dem sechsten Lebensjahr mit dem Fahrrad. Gestern nun konnte er zeigen, was er drauf hat. Mit dem Fahrrad drehen die Schüler der Klasse 4c aus der Stadtschule am Mühlenteich ihre Runden im Verkehrsgarten in der Möllner Straße.

„Die Schüler haben bereits ihre theoretischen Prüfungen für den Fahrradpass erfolgreich abgelegt, und bereiten sich nun hier bei uns auf die praktische Prüfung in der kommenden Woche vor“, ist von Diana Schatz, der Betreuerin des ASB-Verkehrsgarten, zu erfahren. Kindergartenkinder und Schüler aus den Grundschulen besuchen den Verkehrsgarten regelmäßig.

„Wichtig ist es, dass die Kinder sicher mit dem Fahrrad unterwegs sind. Dafür wollen wir hier die erforderlichen Voraussetzungen mit schaffen. Und sie sollen die Verkehrszeichen kennen“, macht Diana Schatz deutlich. In der kommenden Woche werden die Schüler dann vor der Polizei ihre praktische Prüfung im öffentlichen Straßenverkehr ablegen. Wenn alles gut klappt, erhalten sie dann ihren Fahrradpass.

Für die Klassenlehrerin der 4c, Birgit Brühning, ist es wichtig, dass die Kinder sich gut auf die Fahrradprüfung vorbereiten, damit sie dann wissen worauf es ankommt, wenn sie auf der Straße unterweg sind. Denn viele Schüler kommen jetzt schon, wenn die Eltern es erlauben, mit dem Fahrrad zur Schule. Leni Techentin (10) aus Hagenow fährt schon seit einigen Jahren mit dem Fahrrad. Sie kennt die Verkehrszeichen und weiß, wie sie sich richtig im Straßenverkehr verhalten muss. Deshalb hat sie keine Angst vor der praktischen Prüfung in der kommenden Woche.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen