Neuhaus : Schützenverein feierte Jubiläum

Mitglieder des Schützenvereins Neuhaus-Carrenzien von 1851 nach der Andacht zum Auftakt der Festwoche 2015.
Foto:
1 von 1
Mitglieder des Schützenvereins Neuhaus-Carrenzien von 1851 nach der Andacht zum Auftakt der Festwoche 2015.

Der SV Neuhaus-Carrenzien von 1851 wurde am 30. Mai 1990 neu gegründet – Am Freitag startet das Volks- und Schützenfest

„Unter den alten Eichen standen damals noch mehr Pavillons, die wurden aber später abgerissen. Und dort hinten war der Tanzboden“, erzählt Dorit Bauer vom ersten Volks- und Schützenfest in Neuhaus nach dem 2.Weltkrieg im Jahr 1991. Gemeinsam mit Anneliese Sack und Karl-Heinz Kampka sitzt Dorit Bauer am Sonntagvormittag auf einer Bank im Rosengarten, im Vereinshaus findet gerade das traditionelle Matjesessen der Neuhauser Schützen zum Auftakt der diesjährigen Festwoche statt. Alle drei sind dem Schützenverein Neuhaus-Carrenzien von 1851 seit vielen Jahren treu verbunden. Das erste Neuhauser Volks- und Schützenfest im Juli 1991 ist für Dorit Bauer mit noch einem ganz besonderen Erlebnis verknüpft: „Ich habe mich damals verlobt, natürlich mit einem Schützen.“

Über 400 Schützen aus Ost und West waren zum Festumzug am 26. Juli 1991 nach Neuhaus gekommen, mit zwei Musikkapellen ging es durch den Ort, an die 2000 Schaulustige säumten die Straßen. Viele Gastvereine von der anderen Seite der Elbe – wie etwa die Schützengilde aus Bleckede oder der SV „Hubertus“ Reinstorf, die auch heute noch regelmäßige Gäste beim Neuhauser Schützenfest sind – und aus Mecklenburg nahmen an dem Umzug teil, der von Bürgermeistern und Landräten vor dem Rathaus empfangen wurde. Die erste Königswürde errangen damals Birgit und Jürgen Wiebeck.

Die Neugründung des Schützenvereins hatte im Jahr zuvor am 30. Mai 1990 stattgefunden. Fünfzwanzig Personen waren zusammen gekommen, um die Gründungsurkunde zu unterzeichnen. „Werner Hüls sagte zu mir: 'Du willst einen Verein gründen? Dann gründe mal, ich helfe dir.' Und das haben wir dann auch gemacht“, erzählt Karl-Heinz Kampka, der 1990 zum Stellvertreter von Werner Hüls, dem ersten Präsidenten nach der Neugründung, gewählt worden war. „Ich habe mich mehr als 30 Jahre lang für den Schießsport in der Schule engagiert. Nach der Wende signalisierte man mir, dass ich, wenn ich den Schießsport für Neuhaus erhalten wollte, einen Schützenverein gründen müsste. Ich kannte den Sport sehr gut, aber keinen Schützenverein, denn den gab es in der DDR ja nicht. Die Bedeutung und das Wissen um die Traditionen kamen mit Werner Hüls dazu, so konnten wir Schießsport und Schützenwesen zusammenführen. Wir sind damals viel umher gefahren, um uns Schützenvereine und Feste in anderen Orten anzusehen und Ideen für unseren Verein zu sammeln“, berichtet Karl-Heinz Kampka weiter.

Die Verbindung von Überliefertem und Zeitgemäßem beschreibt auch Werner Hüls in seinen Aufzeichnungen: Statt langer Gehröcke habe man sich 1990 für moderne Uniformjacken entschieden, erstmals seit 1851 konnten auch Frauen im Verein Mitglied werden und die Mitgliedschaft wurde nicht mehr nur auf Bürger aus Neuhaus und Carrenzien begrenzt.

Hilfe für die Ausstattung des neugegründeten Vereins kam von vielen Seiten. Da die Königsketten aus der Vorkriegszeit nicht mehr auffindbar waren, stiftete 1990 die Volksbank Dahlenburg/Bleckede neue, für die Ketten der Kinderkönige übernahm die Bleckeder Zeitung die Patenschaft. Die neue Fahne - ebenfalls ein Geschenk aus Bleckede - wurde 1992 geweiht.

Das Schützenfest 2015 beginnt am kommenden Freitag um 15 Uhr mit dem Kinderfest im Rosengarten und dem großen Höhenfeuerwerk am Abend. Am Samstagmittag werden neben den sportlich Erfolgreichen des letzten Jahres auch die acht noch lebenden Gründungsmitglieder des Vereins durch den Schützenkreis Bleckede geehrt. Danach startet um 14 Uhr der große Festumzug durch Neuhaus, anschließend erfolgt gegen 16 Uhr die Proklamation der neuen Majestäten.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen